In drei Stufen lässt sich das Endlich Schlank Programm absolvieren – und führt nach fünf Wochen schon zu einer besseren Figur, die sich sehen lassen kann! Wer alle Tipps befolgt, kann schon in der ersten Woche bis zu fünf Kilogramm abnehmen – wohler im eigenen Körper fühlt man sich schon am ersten Tag! Somit macht das Programm seinem Namen: Endlich schlank, alle Ehre. Mit Erfolgsaussichten vor Augen und einer professionellen Ernährungsberatung an der Seite ist das „Endlich schlank Programm“ ein nachhaltiges Programm, das zum Durchhalten motiviert.
Am Ende von meinem African Mango 900 stehe ich nun also mit 59kg Gewicht und 62cm Bauchumfang da. Jetzt passen nicht nur alte Kleider und Hosen wieder, ich fühle mich körperlich wesentlich fitter und wirke auch so nach außen. Vorher lag ich im Risiko-Bereich, jetzt gehöre ich erstmals zu denen, die sich als schlank bezeichnen können. (Auch wenn die Haut hier und da ein wenig straffer sein könnte …)
Im Prinzip für alle, die bereits mit anderen Diäten versucht haben, abzunehmen, aber immer wieder gescheitert sind. Es ist für diejenigen geeignet, die eine gute Lösung suchen, die nicht immer unbedingt nur auf Sport ausgerichtet ist und mit der man seine Ernährung wirkungsvoll umstellen kann. Außerdem ist es das perfekte Programm für jene, die auf Abnehmhelfer verzichten wollen und demzufolge einfach ihr Leben umkrempeln möchten. Denn das wird im Prinzip auch in dem Programm vorausgesetzt: Dass man an seiner Lage etwas verändern möchte.
Wer mit dem Programm beginnt, muss zunächst überprüfen, ob er es auch in seinen Tagesablauf integrieren kann. Beruflich aktive haben es hier mit manchen Sachen schwer. Sind sie jedoch bereit dazu, sich abends noch hinzustellen und zu kochen, sollte es ebenso durchführbar sein wie für jene, die den ganzen Tag Zeit dazu haben, das Programm in ihren Alltag aufzunehmen. Die Vorteile liegen selbstverständlich auf der Hand und sind positiv in Bezug auf eine Diät.
Ulrich Oldehaver ist erfolgreicher Leistungssportler, Mentaltrainer und Geschäftsführer von Mind Visory. Er beschäftigt sich seit über 25 Jahren mit Leistungsmaximierung und Potentialentfaltung. Heute gibt er sein Wissen in Coachings und Seminaren weiter. Oldehaver betreut Teile der deutschen Olympiamannschaft sowie Führungskräfte und Menschen, die ein erfolgreiches Leben führen wollen. Er arbeitet bereits seit Jahrzehnten mit Ärzten und Spitzensportlern zusammen.
Die eigentliche Essenz des Artikels: liebe dich selbst und denke positiv. Das heißt aber auch, dass ich meinen Körper akzeptiere, wie er ist. Mit oder ohne Speck. Wozu dann noch die Kasteiungen von Diäten, Fitnessbuden oder Joggen in kalten, matschigen Parks? Dann bleibe ich lieber rund und fühl mich wohl. Wer aus medizinischen Gründen abnehmen muss, der wird mit schönen Gedanken allein nicht auskommen, aber sicher hilft dann die Selbstmotivation. Aber wir Menschen insgesamt haben nun mal instinktiv eine Abneigung gegen Hungern und gegen sinnfreie Energieverschwendung (Sport), deswegen funktioniert auf Dauer auch keine Diät der Welt.
Mittags gibt es Mischkost: Eine Kombination aus fettarmem Fleisch, viel Gemüse und Kohlenhydraten (ebenfalls 75 bis 125 Gramm). Dem Körper wird somit ausreichend Energie zugeführt, um leistungsfähig zu bleiben. Und auch Heißhungerattacken werden so vermieden. Achtet darauf, mittags ordentlich und ausgewogen zu essen, denn abends wird die Ration nochmal dezimiert. In den fünfstündigen Pausen zwischen den Mahlzeiten soll der Insulinspiegel komplett absinken, damit der Körper genügen Zeit für Verdauungs- und Stoffwechselprozesse hat.
Während in vielen anderen Programmen teure Kosten anfallen, viel Arbeit bei der Zusammenstellung der Ernährung und man einem schlichtweg sagt, was man zu tun hat, kümmert sich dieses hier auch um den Background. Das heißt, es lehrt einen, zu verstehen, warum der Stoffwechsel so wichtig für den Körper ist und wie die richtige Ernährung maßgeblich dafür sein kann. Gleichzeitig lässt das Programm einem genügend Raum für Freiheiten, indem man beispielsweise keinen übertriebenen Sport macht. Weil wer ehrlich zu sich selbst ist: Wer sich für eine Diät extra sportlich betätigt, wird diesen nach Abschluss der Diät schnell wieder einstellen und so wieder zunehmen. Das trägt auch dazu bei, dass ein langfristiger Erfolg erzielt werden kann.

In drei Stufen lässt sich das Endlich Schlank Programm absolvieren – und führt nach fünf Wochen schon zu einer besseren Figur, die sich sehen lassen kann! Wer alle Tipps befolgt, kann schon in der ersten Woche bis zu fünf Kilogramm abnehmen – wohler im eigenen Körper fühlt man sich schon am ersten Tag! Somit macht das Programm seinem Namen: Endlich schlank, alle Ehre. Mit Erfolgsaussichten vor Augen und einer professionellen Ernährungsberatung an der Seite ist das „Endlich schlank Programm“ ein nachhaltiges Programm, das zum Durchhalten motiviert.
Stimmt nicht. Fruchtzucker stammt aus Obst – und Obst ist gesund. Viele lassen sich von diesem Gedankengang zur falschen Annahme verleiten, Fruchtzucker (Fructose) sei gesünder und leichter, als herkömmlicher Haushaltszucker. Diese Vermutung ist aber falsch! Tatsächlich wird Fructose langsamer vom Körper abgebaut als Glucose. Der Eintritt des Sättigungsgefühls wird verzögert und obendrein wird durch die vermehrte Einnahme von Fructose die Produktion von Fettgewebe erhöht. Eine Studie aus Kalifornien ergab sogar, dass Fructose die Entwicklung unschönen Bauchfetts fördert.
Der Ernährungsplan des Programms arbeitet mit 4 Kategorien, die Frühstück, Hauptmahlzeit, Desserts und Snacks enthalten. Innerhalb jeder Kategorie gibt es viele Rezepte, die fix und fertig inklusive Zutatenliste verfügbar sind. Für die schnelle Zubereitung sind ebenso Tipps vorhanden. Die Rezepte sind alle getestet und gewährleisten einen Abnehmerfolg. Vegetarier finden hier ebenso genügend Rezepte für die Durchführung der Diät. Zeitersparnis steht bei diesen Rezepten ganz oben, so dass es sich möglichst in den regulären Tagesablauf integrieren lässt.
Übrigens: Mittlerweile hat Autor Pape in Zusammenarbeit mit Elmar Trunz-Carlisi und Helmut Gillessen mehrere Bücher seines SIS-Konzeptes über Gräfe und Unzer (GU) auf den Markt gebracht und gibt dort Antworten auf alle Fragen. Das Konzept gibt es nun für Berufstätige, Vegetarier, Sportler und speziell für Frauen. richtet sich jedoch allein an Personen mit einem Body-Mass-Index von über 25 (unserem BMI-Rechner findest du hier!)
Das Programm verfolgt einen 5 Wochen Plan, in dem man zunächst seine Ernährung umstellt und so bereits die Fettverstoffwechselung im Körper anregt. Der Körper wird darauf vorbereitet, Gewicht zu verlieren, indem gute Lebensmittel verzehrt werden und man eigentlich auf nichts verzichtet, weil man es anderweitig zugeführt bekommt. Selbst diejenigen, die gerne mal etwas Süßes zu sich nehmen, sollen auf ihre Kosten kommen. Binnen der fünf Wochen sollte außerdem ein klein wenig Sport getrieben werden, wobei dieser für die Gewichtsabnahme nicht unbedingt erforderlich ist.
Die Risiken bei "Schlank im Schlaf" sind überschaubar. Es handelt sich um eine ausgewogene Mischkost, bei der über den Tag verteilt alle wichtigen Nährstoffe berücksichtigt werden. Dadurch, dass die Kalorienzufuhr nur leicht reduziert ist, sind Jojo-Effekt und Mangelernährung weitestgehend ausgeschlossen. Für Diabetiker aber ist das kohlenhydratreiche Frühstück ungünstig. Hier kann es zu einer erhöhten Insulinantwort kommen.
Wir selbst haben noch Diäten kennen gelernt, wo Alltagstauglichkeit heißt: Den halben Alltag dem Abnehmen opfern - dann taugt die Diät vielleicht auch was. Das war einmal. Schlankr-Prinzipien verstehst Du einmal, verlernst sie nie mehr und wendest sie in 5-10 Minuten am Tag bewusst an. Den Rest der Zeit hast Du frei - und konzentrierst Dich aufs Genießen.
×