Im Gegensatz zu Diäten, bei denen man zum Beispiel auf Kohlenhydrate verzichten muss oder bei allen Lebensmitteln die Kalorien zählt, ist das „Endlich schlank Programm“ von dauerhaftem Erfolg. Statt des Jo-Jo-Effekts, bei dem man nach der Diät schnell wieder das alte Gewicht erreicht oder womöglich noch mehr zugenommen hat im Vergleich zu Vorher, wirkt das „Endlich schlank Programm“ nachhaltig. Wer sich an die Tipps hält und motiviert dabei bleibt, kann seinen Körper gesund und schlank halten und damit ein großes Stück Lebensqualität gewinnen und behalten.
Im Prinzip greift das Programm alteingesessene Prinzipien auf, lässt aber den Sport dabei ein wenig außen vor. Es zielt darauf ab, dass man hauptsächlich seine Ernährung umstellt und gesünder gestaltet, damit der Stoffwechsel, der für den Körper so wichtig ist, wieder angekurbelt wird. Auf diese Weise lässt sich möglichst effektiv als auch langfristig abnehmen. Dazu kommt das Programm ohne jegliche Verwendung von Zusätzen aus. Seien es Geräte, Abnehmhelfer oder ähnliches. Damit ist es praktisch ein Programm, welches dem Körper dabei hilft, sich selbst zu helfen.
Jeder dieser Bereiche kümmert sich um andere Fragen, gleichzeitig ergeben sie jedoch ein Gesamtkonzept, mit dem man stets daran arbeitet, überflüssige Pfunde zu verlieren. Außerdem betont der Betreiber noch einmal ausdrücklich, dass es alleine schon hilft, wenn man die ersten zwei Bereiche in Anspruch nimmt. Den Sport-Bereich muss man nicht zwingend durchführen, es hilft aber dabei, schneller abzunehmen.

Su Vössing wurde im Jahr 1991 als damals jüngste Sterneköchin Deutschlands mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Der Weg dahin führte sie als Chef de Partie von Philippe Jorand in Münster direkt nach Paris als Souschef zu Jean-Michel Bouvier. Alain Senderens erkannte ihr außerordentliches Gespür für unverfälschte Aromen und ernannte sie nach nur drei Wochen zur Chef Saucier seines Restaurants Lucas Carton . Weiter in der berühmten Pariser Brasserie La Coupole mit durchschnittlich 800 Speisen pro Schicht die Pariser Gesellschaft zum Schlemmen verführt. Zurück in Deutschland im Bonner Restaurant Le Marron geadelt worden. Der bunten Kölner Welt im La Société aufgetischt, um von dort in Florida im Café Europa als Chef de Cuisine auf beste Weise weiter zu kochen. Danach und dazwischen hat sie von Anfang bis Ende beim Kochduell (VOX) ihre Spontaneität spielerisch unter Beweis gestellt. Ein kurzes Intermezzo im eigenen Restaurant in Düsseldorf schließt diese kulinarische Reise ab. Mit Kochbüchern, TV-Auftritten, Events, Live-Moderationen und Produktpräsentationen in allen Medien stellt Su Vössing zurzeit allen Interessierten ihr umfangreiches Wissen zur Verfügung.
Am Ende von meinem African Mango 900 stehe ich nun also mit 59kg Gewicht und 62cm Bauchumfang da. Jetzt passen nicht nur alte Kleider und Hosen wieder, ich fühle mich körperlich wesentlich fitter und wirke auch so nach außen. Vorher lag ich im Risiko-Bereich, jetzt gehöre ich erstmals zu denen, die sich als schlank bezeichnen können. (Auch wenn die Haut hier und da ein wenig straffer sein könnte …)
Die Abnehmbranche boomt und von überall werden Abnehmwillige mit Tipps, Kapseln und anderen Präparaten überhäuft. Schlank in 21 Tagen verspricht, mit ideal aufeinander abgestimmten Ernährungsplänen und Fitnessübungen in nur 3 Wochen die Traumfigur zu erhalten. Aber funktioniert dieses Programm wirklich? Wir haben uns Schlank in 21 Tagen für Sie angeschaut und klären auf!
Mittags gibt es Mischkost: Eine Kombination aus fettarmem Fleisch, viel Gemüse und Kohlenhydraten (ebenfalls 75 bis 125 Gramm). Dem Körper wird somit ausreichend Energie zugeführt, um leistungsfähig zu bleiben. Und auch Heißhungerattacken werden so vermieden. Achtet darauf, mittags ordentlich und ausgewogen zu essen, denn abends wird die Ration nochmal dezimiert. In den fünfstündigen Pausen zwischen den Mahlzeiten soll der Insulinspiegel komplett absinken, damit der Körper genügen Zeit für Verdauungs- und Stoffwechselprozesse hat.
Schlankr hat den Effekt einer Diät, aber andere Regeln. Beim Kalorien oder Punkte Zählen wärst DU immer Schuld: Wenn am Ende der Punkte noch Hunger da ist, hast Du dort leider Pech gehabt. Vermeintliches "alles Essen dürfen" führt oft zu abends "Hunger leiden müssen". Schlankr macht es andersrum: Du isst Dich lecker satt - jedes Mal. Wir kümmern uns um den Rest!
×