Abnehmen im Schlaf – wer wünscht sich das nicht? Genau das verspricht die "Schlank im Schlaf"-Diät. Sie basiert auf den Prinzipien der Trennkost, das bedeutet, Kohlenhydrate und Eiweiße kommen einzeln auf den Teller. Außerdem sind die Mahlzeiten so zusammengesetzt, dass sie den Insulinspiegel möglichst wenig erhöhen. Ob Sie auf diese Weise tatsächlich schlafend abnehmen, erfahren Sie hier. 
Es kann sein, dass du ein paar verschiedene Kalorienbereiche ausprobieren musst, bis du das richtige Gleichgewicht für deinen Körper, deinen Lebensstil und deinen Aktivitätsgrad findest. Wenn du z.B. feststellst, dass du gar nicht abnimmst, musst du vielleicht weniger Kalorien am Tag zu dir nehmen. Wenn du müde bist oder feststellst, dass deine sportliche Leistung leidet, isst du vielleicht nicht genug.
Claudia, 35 Jahre jung, Schlanke-List Leserin aus Köln hat das Programm Schlank in 21 Tagen ausprobiert und ausführlich dokumentiert. 3 Wochen lang trainierte Claudia und stellte ihre Ernährung dem Programm entsprechend um. Jede Woche verzeichnete Claudia einen Gewichtsverlust und andere positive Nebenwirkungen des Programms. Zudem wendete Claudia ein geheimes Wundermittel an. Claudias Ergebnisse sind erstaunlich und sie entschied sich diese an uns weiterzugeben.

“Hey Leute! Ich werde Euch noch einen genauen Erfahrungsbericht liefern, bis dahin kann ich nur sagen: Mit African Mango habe ich in weniger als 12 Wochen mehr als Lea abgenommen. Ok, ich habe auch eine ganz andere Ausgangslage als sie gehabt – sprich: ich hatte deutlich mehr auf den Rippen – und wohl ein wenig mehr Sport getrieben, jedoch hat mich African Mango wirklich überzeugt. Ich würd's nochmal kaufen.”
“Hey Leute! Ich werde Euch noch einen genauen Erfahrungsbericht liefern, bis dahin kann ich nur sagen: Mit African Mango habe ich in weniger als 12 Wochen mehr als Lea abgenommen. Ok, ich habe auch eine ganz andere Ausgangslage als sie gehabt – sprich: ich hatte deutlich mehr auf den Rippen – und wohl ein wenig mehr Sport getrieben, jedoch hat mich African Mango wirklich überzeugt. Ich würd's nochmal kaufen.”
schlank Adj. ‘dünn, schmal, biegsam, nicht dick’, mhd. (md.) slanc ‘schmächtig, mager’, mnd. slank ‘nicht fest, biegsam, geschmeidig, schmächtig, dünn’, mnl. slanc ‘mager, schlapp, abgemattet’, nl. slank (germ. *slanka-) führt (bei einer Ausgangsbedeutung ‘sich windend, biegsam, geschmeidig’) mit mnd. slinken ‘(zusammen)schrumpfen, schwinden’, mnl. nl. slinken ‘dünner werden’, aengl. slincan ‘kriechen, schleichen’, engl. to slink ‘schleichen’, schwed. slinka ‘schlüpfen’ auf ie. *sleng-, eine Variante von ie. *slenk- ‘winden, drehen, sich schlingen, kriechen’ (s. ↗schlingen1). Schlankheit f. ‘das Schlanksein’ (17. Jh.). schlankweg Adv. ‘geradezu, ohne Umschweife’ (um 1800).
×