Das Vertriebssystem als solches ist doch (man möge mir verzeihen) wie Prostitution: Wir arbeiten doch alle irgendwie für irgendeinen Chef, der u.a. aufgrund unserer Arbeit Geld verdient. Und wenn man selbstständig ist, hält eben das Finanzamt die unerbittlichen Hände auf. Das einfach mal nur, weil so sehr auf die Art und Weise des Vertriebs geschimpft wird. Letzlich ist jede Arbeit "Verkauf". Ich verkaufe mich/meine Dienste/meiner Hände Arbeit, damit ich Geld verdiene. Und die, denen ich etwas liefere, verkaufen mein Produkt mit noch etwas mehr Gewinn an den "Endverbraucher" = Vertrieb. Oder ich stelle für Endverbraucher her und "verkaufe meine Leistung" an eben diesen. Richtig oder falsch?

Eine meiner Kundinnen ist LR Berater. Ich wollte dort mal was bestellen über sie und da hat sie gemeint, ich würde alles billiger bekommen, wenn ich das über meinen eigenen Namen bestelle, sie aber als Berater angebe. Also bekommt sie die "Punkte" und ich bin neuer Vertriebler bei LR. Das würde immer so laufen. Da hab ich dann ganz fix die Finger von gelassen.

JS: Locky Downloader ist ein neuer Erpresser-Trojaner und kommt über Javascript mittels Makro-Codes z.B. über MS Word oder Outlook. Die Infektion ist sehr umfangreich und könnte eine Masseninfektion zur Folge haben, zumal bislang noch nicht alle Antivirenprogramme den Schadcode des … Weiterlesen → The post JS: Locky Downloader der neue Erpresser-Trojaner kommt über Javascript first […]
Kaum ein anderes Naturprodukt blickt weltweit auf eine so erfolgreiche Tradition zurück wie Aloe Vera. Die LR Drinking Gele enthalten bis zu 98% reines Aloe Vera Blattgel, besonders schonend hergestellt. Die Qualität der Produkte sind vom SGS INSTITUT FRESENIUS zertifiziert. Mit nur 3 x täglich 30 ml Aloe Vera (eine Tagesration) decken Sie 75 % der empfohlenen täglichen Dosis an Vitamin C ab und unterstützen den Energiestoffwechsel, das Nervensystem und das Immunsystem.
×