Die Hula-Hoop-Reifen mit Noppen sind ein besonders praktischer und stimulierender Trend. Sie dienen der Massage und werden somit ausschließlich für das Training der Körpermitte genutzt. Da sich diese Reifen üblicherweise auseinandernehmen lassen, können sie problemlos ins Trainings-Center oder in den Urlaub mitgenommen werden. Sie sind also jederzeit einsatzbereit und machen es leicht, zwischendurch ein paar Minuten zu üben.
Zum einen brauchen Sie natürlich ausreichend Platz, um beim Hula-Hoop-Training nicht Ihre Einrichtung zu ramponieren. Zum anderen dürften die ersten sichtbaren Veränderungen an Ihrem Körper wahrscheinlich nicht eine schlankere Taille und Co. sein, sondern blaue Flecken. Wenn Sie generell zu Blutergüssen neigen, tragen Sie am besten einen Hüftgurt, um den Aufprall auf die Haut abzudämpfen.
Um mit dem Training beginnen zu können, müssen Sie vorab einige Vorkehrungen treffen. Zu Beginn sollten Sie sich überlegen, wo Sie gerne trainieren möchten: Das kann im Park, in der Turnhalle, im Garten oder Wohnzimmer sein. Sorgen Sie für ausreichend Platz, denn die Fliehkraft des Reifens ist nicht zu unterschätzen. Räumen Sie diverse Gegenstände wie z. B. Blumenvasen oder andere Dekorationen aus dem Weg.
AmazonBasics Bestseller Prime Video Neuerscheinungen Prime Angebote Kundenservice Geschenkideen	Bücher Küche, Haushalt & Wohnen Gutscheine Elektronik & Foto Computer Coupons Games Spielzeug Sport & Freizeit Mode Baumarkt Kindle Bűcher Drogerie & Körperpflege Auto & Motorrad Lebensmittel & Getränke Haustier Shopping-Tipps Baby Gratis-Versand Beauty, Drogerie & Körperpflege Spar-Abo Kundensupport bei Behinderungen

Dieses geschieht auf spielerische Weise und ohne großen Zeitaufwand. Durch das Training in der Schwangerschaft selbst findet der Körper schnell in seine ursprüngliche Form zurück. Die Beckenbodenmuskulatur spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. Durch die entsprechende Stärkung der Muskeln ist ein gutes Körpergefühl gewährleistet, das ggf. mit zusätzlichen Übungen verbessert werden kann. Auch Gesäß und Oberschenkel werden durch das Hooping wieder schlanker und straffer.
Die Reifen mit höherem Gewicht kommen außerdem bei Tanzübungen und Choreographien zum Einsatz, da sie sich besonders gezielt schwingen lassen. Wer also nach einem Hula-Hoop-Reifen für den Hoop-Dance sucht, ist mit den schweren Reifen gut beraten. Für fortgeschrittene Tänzer und Artisten sind die leichteren Modelle die richtige Wahl. Diese bieten noch mehr Möglichkeiten der Variation, erfordern jedoch gleichzeitig mehr Präzision und Übung.
So können die interessierten Verbraucher auf einen Blick erkennen, welche Reifen für den Sportbereich oder zum Spielen für Kinder infrage kommen; gleichzeitig haben sie Zugang zu sämtlichen Produktinformationen wie Durchmesser, Gewicht und Material. Viele Vergleichsportale listen die vergleichbaren Hula-Hoop-Reifen in einer Tabelle auf, sodass schnell deutlich wird, welche Qualitätsmerkmale und Preisangebote zu den individuellen Ansprüchen passen.
Die Vergleichssieger der Hula-Hoop-Reifen für Profis bewähren sich nicht nur bei Gymnastikübungen, sondern auch beim Tanz oder bei einem ganzheitlichen Training. Die Fitness-Reifen mit Massagenoppen kommen sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Hula-Hooper infrage und werden vor allem dazu eingesetzt, um die Problemzonen gezielt zu trainieren. Sie eignen sich jedoch weniger für schmerzempfindliche Menschen. Im Test der Hula-Hoop-Reifen von 2020 konnten wir die zahlreichen Modelle ausgiebig prüfen, um zu ermitteln, welcher Reifen für welche Zwecke besonders gut geeignet ist.
Die individuellen Ansprüche an die Hula-Hoop-Reifen hängen von dem Trainingsbedarf ab sowie von der individuellen körperlichen Form. Für Könner kommen neben den typischen Kunststoff-Reifen auch Metallreifen mit Schaumstoffüberzug infrage. Wer hingegen etwas empfindlicher ist, für den sind die Hula-Hoop-Reifen aus Kunststoff mit zusätzlichem Überzug aus Schaumstoff eine gute Entscheidung. Außerdem gibt es Reifen, deren Kunststoffmaterial mit einem Tapebezug bzw. Gewebeband umwickelt ist. Der Vergleichs-Testsieger der Hula-Hoop-Reifen lässt sich ohne weitere Vorbereitung einsetzen. Bei anderen Modellen kann es von Vorteil sein, sie vor dem Gebrauch selbst zu umwickeln oder die Übergänge der einzelnen Bauteile zu stabilisieren.
Mit den Händen wird der Hula-Hoop-Reifen kräftig in eine Richtung gedreht, gleichzeitig werden Bauch- und Hüftbereich nach vorne und hinten bewegt. Durch die rhythmische, gleichmäßige Gewichtsverlagerung vor und zurück behält der Reifen nach dem ersten Schwung seine Drehung bei und kreist anfangs drei- oder viermal um die Taille, später 20-mal und schließlich zählt man nicht mehr die Umdrehungen, sondern man schaut auf die Uhr.
Zahlreiche Videos im Netz machen Lust darauf, die eigenen Fähigkeiten zu optimieren. Zudem liefern die Filme immer wieder neue Anregungen, etwas anderes auszuprobieren. Die Übungen dienen nicht nur dem Fettabbau und der Muskelkräftigung, sondern sie helfen auch dabei, die Koordination zu verbessern. Draußen oder drinnen im Fitness-Raum, zuhause oder im Urlaub, die Videos spornen die Trainierenden zu neuen Experimenten und zu persönlichen Höchstleistungen an.
Bei Hoop Dance handelt es sich um einen freien Tanz, der mit einem einzelnen Reifen oder gleich mit mehreren Hula-Hoop-Reifen durchgeführt wird. Während der Körper ständig in Bewegung ist, wird der Reifen um die Körpermitte gedreht, hinunter bis zu den Oberschenkeln und hinauf bis zur Brust. Außerdem tanzt er um Füße und Knie, um die Schultern und an den Armen entlang bis zu den Händen.
Die Hula-Hoop-Reifen für Kinder findet man üblicherweise in Spielgeschäften, während die größeren Modelle für Erwachsene im Sporthandel erhältlich sind. Die Auswahl in den Geschäften selbst ist im Allgemeinen eher gering, daher ist es sinnvoll, sich im Internet umzusehen. Hier ist ein großer Überblick über die unterschiedlichen Ausführungen möglich, die sich auch direkt bestellen lassen.
Es ist ein klarer Vorteil, dass sich dieser Sport einfach in den Alltag integrieren und somit auch häufiger zwischendurch unterbringen lässt. Darüber hinaus benötigt man dafür kein Fitnessstudio. Eine gute Gelegenheit bietet sich zu Hause vor dem Fernseher, beim Telefonieren oder wenn man noch 20, 30 Minuten Zeit hat, bevor man sich fertigmachen und aus dem Haus muss.
Der Schlank-Effekt richtet sich nicht nur nach der Dauer und Häufigkeit des Trainings, sondern auch nach der Beschaffenheit der Hula-Hoop-Reifen, also ob sie über zusätzliche Gewichte, Magneten oder Noppen verfügen. Auch darauf haben wir bei unserem Test der Hula-Hoop-Reifen geachtet, um eine optimale Grundlage für die Auswahl des Fitnessgeräts bereitstellen zu können.
Der Hula-Hoop-Reifen eignet sich jedoch nicht nur für die Schwangerschaft, sondern er hilft auch, nach der Geburt wieder abzunehmen. Das Training mit dem Reifen sorgt für eine gezielte Fettverbrennung, zudem wird die Haut wieder schnell straff. Durch das Kreisen des Hoop-Reifens um Bauch und Hüfte wird die betroffene Körperregion optimal trainiert.
Die Vergleichssieger der Hula-Hoop-Reifen für Profis bewähren sich nicht nur bei Gymnastikübungen, sondern auch beim Tanz oder bei einem ganzheitlichen Training. Die Fitness-Reifen mit Massagenoppen kommen sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Hula-Hooper infrage und werden vor allem dazu eingesetzt, um die Problemzonen gezielt zu trainieren. Sie eignen sich jedoch weniger für schmerzempfindliche Menschen. Im Test der Hula-Hoop-Reifen von 2020 konnten wir die zahlreichen Modelle ausgiebig prüfen, um zu ermitteln, welcher Reifen für welche Zwecke besonders gut geeignet ist.

Ein Fuß wird nach vorne gestellt, der Reifen wird waagerecht um die Taille gelegt und beidhändig festgehalten. Die Hände geben dem Reifen den nötigen Schwung und werden dann hochgenommen, um die Drehung nicht zu stören. Durch das Vor- und Zurückbewegen der Hüfte und die entsprechende Gewichtsverlagerung wird die Rotation des Reifens unterstützt, sodass er mehrere Male um die Taille kreist. Kreisende Bewegungen der Hüfte sind für Einsteiger nicht geeignet.


Bevor es mit dem Training losgehen kann, sollten Sie kurz durchatmen, eine andere Musik auflegen und ggf. einen Schluck Wasser oder ungesüßten Tee trinken. Sie sollten fit und motiviert sein und nicht zu sehr außer Atem sein. Außerdem hilft es Ihnen nicht, einen halben Liter zu trinken. Nehmen Sie nur einen kleinen Schluck und trinken erst nach dem Hula Hoop Training mehr. Andernfalls haben Sie einen Wasserbauch, der beim Training hinderlich sein kann. Zudem ist Ihr Körper damit beschäftigt, das Getrunkene zu verdauen und wichtige Nährstoffe daraus zu ziehen. Machen Sie also eins nach dem anderen und gönnen Ihrem Körper nach dem anstrengenden Training eine erfrischende Trinkpause.
Im Allgemeinen steht man anfangs in Schrittstellung, also mit dem linken oder rechten Fuß nach vorne. Der Hula-Hoop-Reifen wird in Höhe der Taille mit beiden Händen festgehalten. Im optimalen Fall liegt er leicht auf dem Kreuzbein bzw. oberhalb der Beckenknochen. Er sollte auf jeden Fall waagerecht gehalten werden und nicht schräg, denn sonst würden die ersten Versuche gleich scheitern.
Viele fragen sich: Ist ein Aufwärmen beim Hula Hoop Training nötig? Wie bei jedem anderen Sport auch vermeidet das vorherige Aufwärmen zum einen Sportverletzungen wie z. B. Bänderdehnungen, Zerrungen und Co. Zum anderen stellen Sie sich voll und ganz auf das Training ein. Sie lassen Ihre alltäglichen Sorgen los und konzentrieren sich 30 bis 60 Minuten nur noch auf das Training. Dehnen Sie Ihre Muskulatur und rennen Sie mindestens 2 Minuten auf der Stelle. So wärmen Sie Ihre Gliedmaßen richtig auf.
Bei dem Hula-Hoop-Reifen handelt es sich um einen relativ großen aber schmalen Reifen, der ursprünglich aus Holz gefertigt wurde. Schon in früheren Kulturen kam ein solcher Reifen im Zusammenhang mit Geschicklichkeitsspielen oder sportlicher Betätigung zum Einsatz. Die eigentliche Entstehung des Hula-Hoop-Reifens fand in den 1950er Jahren statt, als die ersten Modelle aus Kunststoff auf den Markt kamen.
Die Ausführungen der Hula-Hoop-Reifen unterscheiden sich im Durchmesser, in der Dicke und im Profil sowie im Gewicht. Des Weiteren gibt es Spezialmodelle, die wir im Test der Hula-Hoop-Reifen genauer betrachtet haben. Für den Vergleich der diversen Hula-Hoop-Reifen haben wir sämtliche Markengeräte berücksichtigt, um eine aussagekräftige Übersicht zu präsentieren.
Bevor es mit dem Training losgehen kann, sollten Sie kurz durchatmen, eine andere Musik auflegen und ggf. einen Schluck Wasser oder ungesüßten Tee trinken. Sie sollten fit und motiviert sein und nicht zu sehr außer Atem sein. Außerdem hilft es Ihnen nicht, einen halben Liter zu trinken. Nehmen Sie nur einen kleinen Schluck und trinken erst nach dem Hula Hoop Training mehr. Andernfalls haben Sie einen Wasserbauch, der beim Training hinderlich sein kann. Zudem ist Ihr Körper damit beschäftigt, das Getrunkene zu verdauen und wichtige Nährstoffe daraus zu ziehen. Machen Sie also eins nach dem anderen und gönnen Ihrem Körper nach dem anstrengenden Training eine erfrischende Trinkpause.
Auch untrainierten Personen gelingt es, den Reifen zum Anfang der Übungen langsam kreisen zu lassen. Sie brauchen sich nicht unnötig stark und schnell zu bewegen, stattdessen reicht ein rhythmisches Vor- und Zurückwippen aus, um den großen Hula-Hoop-Reifen in Schwung zu halten. Für erwachsene Einsteiger kommen daher die größeren Modelle infrage, und auch Kinder, die noch keine Erfahrung haben, sind mit den kleinen und leichten Kunststoffreifen nicht immer gut bedient.
Ein Hula-Hoop-Reifen benötigt einen gewissen Grip, damit er sich gut fassen lässt und nicht sofort herunterrutscht. Häufig verfügen die Reifen deshalb über eine spezielle Umwickelung. Die Kontrollierbarkeit lässt sich durch dieses Wickelband ebenfalls verbessern. Zudem zeigen die Hula-Hoop-Reifen im Test von 2020, dass sie sich bei der optimalen Beschaffenheit der Oberfläche problemlos auch nach oben und unten drehen lassen, allein durch die entsprechende Bewegung von Po und Hüfte. Der Vergleich-Testsieger der Hula-Hoop-Reifen überzeugt durch die Ausgewogenheit der Grip-Eigenschaften und macht den Einstieg ins Training komfortabel. So zeigen sich schon bald die ersten Erfolge beim Abnehmen bzw. bei der Stärkung der Muskulatur.
Für unterwegs oder zum platzsparenden Verstauen zuhause bietet es sich an, zerlegbare oder faltbare Hula-Hoop-Reifen zu verwenden. Durch ihre spezielle Beschaffenheit und die ausgereifte Fixierung sind diese Modelle im Handumdrehen zusammengebaut, wenn das Training beginnen soll. Auch das Auseinandernehmen nimmt nur wenig Zeit in Anspruch und ermöglicht es, den Reifen bequem zu transportieren.

In Deutschland wird das Hooping zumeist noch in seiner traditionellen Variante betrieben, doch auch hier verbreiten sich allmählich die Trainings-Trends wie Hoop Dance oder Hoopilates. Um einen sichtbaren und spürbaren Trainingseffekt zu erzielen, sollte man mindestens einmal in der Woche üben, besser ist es jedoch, zwei- oder dreimal wöchentlich zu hoopen.


Die Hula-Hoop-Reifen für den Fitnessbereich verfügen oft über integrierte Noppen, die der Massage dienen. In unserem Test der Hula-Hoop-Reifen haben wir überprüft, ob diese Ausbuchtungen zu Schmerzen und blauen Flecken führen oder ob sie tatsächlich die sanfte Massage bieten, die sie laut Beschreibung versprechen. Alternativ zu diesen Fitness-Reifen stehen auch Modelle mit Schaumstoffpolstern zur Verfügung. Diese sorgen für einen besonderen Komfort und verhindern von Anfang an, dass es zu Schmerzen an den Hüftknochen oder an anderen Stellen kommt.
Auch wenn die ersten Schwings nicht so laufen, wie Du es Dir vorstellst, Hooping macht Spaß und Du solltest nicht aufgeben. Lege Deine Lieblingsmusik auf, schaue einen Film oder Serie, lade eine Freundin zu Training ein, probiere neue Übungen aus - so wirst Du den Spaß am Workout behalten. Viele Übungsanleitungen oder auch kleine Choreographien werden zum Nachmachen im Internet angeboten. Suche Dir die Übungen aus, die Du, besonders am Anfang, problemlos absolvieren kannst und steigere langsam den Schwierigkeitsgrad. So wird das Training nie langweilig.
×