Es ist ratsam, Übergewicht (Adipositas) zu vermeiden. Darüber hinaus empfiehlt es sich, auf Nikotin zu verzichten und den Alkoholkonsum in Grenzen zu halten. Neben den gesundheitlichen Risiken wie Lungenkrebs oder Durchblutungsstörungen altert die Haut von Rauchern schneller – Falten sind die Folge. Auch ist es ratsam, auf ausgiebige Sonnenbäder zu verzichten: Übermäßige UV-Strahlung verursacht ebenfalls Falten.
Ganz gleich ob Handcreme, Körperlotion oder Gesichtspflege – das Schlagwort Anti-Aging ist aus der Kosmetikindustrie nicht mehr wegzudenken. Dabei werden vor allem antioxidative Inhaltsstoffe verwendet. Antioxidantien dienen dazu, freie Radikale (ungebundenen Sauerstoffmoleküle, auch reaktive Sauerstoffspezies genannt) zu binden und dadurch die Haut vor oxidativem Stress zu schützen. Mit oxidativem Stress ist ein Zustand gemeint, in dem die Haut mehr freien Radikalen ausgesetzt ist, als der Körper durch seine eigenen Schutzmechanismen selbst binden und damit unschädlich machen kann. Das ist schlecht, denn oxidativer Stress lässt die Haut schneller altern. Er kann die Zellstruktur und sogar das Erbgut schädigen.
Bei der Wahl der Anti Aging Creme kommt es wie gesagt, immer auf die Wirkstoffe an. Man sollte sich nicht von Werbesprüchen leiten lassen, sondern jede Creme mit einem Basis-Wissen testen. Folgende Kriterien sollten immer stimmen: Der Hersteller sollte nach europäischen Standards produzieren, die Wirkstoffe sollten deklariert sein (Dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass diese hochkonzentriert in der Faltencreme vorhanden sind), es sollte mehrere Wirkstoffe deklariert sein (Nur ein wenig Vitamin A hält die Haut nicht faltenfrei). Wenn Du Dich ein wenig über Wirkstoff-Typen informierst, ist das auch sehr hilfreich. Dann kannst Du sicherstellen, dass die Anti Aging Creme Deiner Wahl feuchtigkeitsspendende-, regenerierende-, und schützende Wirkstoffe enthält. Das ist jedoch ein wenig Arbeit und kostet auf jeden Fall ein paar Stunden Zeit. Ist aber absolut empfehlenswert, denn danach weißt Du in Sachen Anti Aging auf jeden Fall genug, um eine wirklich gute Creme zu kaufen. Natürlich haben wir aber auch ein paar sehr empfehlenswerte Anti Anging Cremes für Dich herausgesucht, die Du effektiv gegen vorzeitige Hautalterung einsetzen kannst.
Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.
Vor allem beim Entfernen wasserfester Wimperntusche macht die Augenpartie einiges mit. Kosmetiktücher und in Make-up-Entferner getränkte Wattepads werden über die Augen gerieben und das Ziehen und Zerren begünstigt vorzeitige Faltenbildung. Deshalb lieber zu einem Cleansing-Balm greifen, das man mit kreisenden Bewegungen sanft um die Augenpartie einarbeitet. Oder du nutzt eine normallösliche Mascara.
Diese Creme ist perfekt für sehr trockene Haut, denn sie enthält Vitamin E und Jojoba Öl – zwei der reichhaltigsten Inhaltsstoffe in Hautpflegeprodukten.Trotzdem fühlt sich die Pflege keinesfalls fettig oder gar klebrig an. Im Gegenteil: Sie zieht verhältnismäßig schnell ein und hinterlässt die Haut ohne Ölglanz. Mit 96 Euro ist sie alles andere als günstig, da du immer nur eine kleine Menge brauchst, hast du aber lange etwas von einem Tiegel.
Antifaltencremes: Alterszeichen einfach wegcremen – wie schön das wäre. Unser Test zerstört diese Hoffnung erbarmungslos: Sichtbar wirken Antifaltencremes nicht. Testumfeld: Im Fokus des Testberichts standen neun Tagescremes, die gegen Falten oder Fältchen wirken sollen. Alle Produkte erhielten die Note „mangelhaft“. Die Bewertung basierte auf den Kriterien Sichtbare

Wenn wir nicht so altern würden, wie wir es zurzeit tun, würde der Mensch nach Meinung von D. Pearson/S. Shaw durchschnittlich etwa 800 Jahre leben, nach Meinung von Randolph M. Nesse und George C. Williams etwa 690 Jahre. Die Lebensspanne wäre nur durch Unfälle, Fremd- oder Selbsttötung und Krankheiten begrenzt. Die durchschnittliche Lebenserwartung (LE) hat sich zwar in der letzten Zeit in den Ländern der Ersten Welt deutlich erhöht, das maximal erreichbare Lebensalter scheint dagegen seit sehr langer Zeit konstant bei etwa 120 Jahre (bis 122 Jahre) zu liegen, ohne dass derzeit abzusehen ist, dass dieser Wert zukünftig durch Anti-Aging-Maßnahmen beeinflussbar sein wird, da er unter Umständen genetisch determiniert ist.

×