Das Interessante: Der in der Aloe Vera vorkommende Hauptwirkstoff Acemannan kann bis zur Pubertät vom Körper selbst gebildet werden, danach muss es über die Nahrung aufgenommen werden. Eingelagert wird es in allen Zellmembranen des Körpers, wo es eine Immunstärkung bewirken kann. Zudem stellt Acemannan die Grundlage für Zellen sowie Gefäßwände, Sehnen, Knorpel, Bänder und Gelenke sowie das Grundgerüst der Knochen dar und sorgt für das Vorhandensein von ausreichend Gelenkschmiere.
Dr. Eshghi und seine Kollegen haben 49 Patienten, die sich einer Hämorrhoiden-Operation unterzogen hatten, in eine Placebo-Gruppe und in eine Aloe-Gruppe eingeteilt. Dabei stellten die Forscher fest, dass sich die Wundschmerzen bei jenen Probanden, die dreimal pro Tag mit einer Aloe-vera-Creme behandelt wurden, im Laufe von zwei Tagen signifikant verbesserten (9).
In Großbritannien läuft die Impfung mit dem AstraZeneca-Impfstoff an ... mehr EU-Zulassung von AstraZeneca-Impfstoff im Januar laut Behörde "unwahrscheinlich" ... mehr Tausende Pekinger stehen für Corona-Impfstoff Schlange ... mehr Israel will bis Ende Januar kompletten Impfschutz für zwei Millionen Menschen ... mehr Schweizer Behörden sehen keinen Zusammenhang zwischen Corona-Impfung und Todesfall ... mehr Spahn lässt zeitliche Streckung zweiter Impfung prüfen ... mehr Tokio verzeichnet mit mehr als tausend Corona-Neuinfektionen neuen Höchststand ... mehr Mehr als 9800 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland ... mehr Sinopharm: Chinesischer Impfstoffkandidat kommt auf Wirksamkeit von 79 Prozent ... mehr SPD fordert Merkel zu mehr Engagement für beschleunigte Impfkampagne auf ... mehr
Bei der Verwendung von Aloe-Vera-Produkten oder dem Kauf von Aloe-Vera-Pflanzen sollte man darum unbedingt zu der Gattung Aloe Vera Barbadensis Miller greifen. Diese besitzt circa 50 Zentimeter lange und dicke Blätter, die am Rad gezähnt sind. Die rundlichen Blüten sind gelb bis orange gefärbt. Im Innern der Blätter findet sich das Blattmark, das besser als Aloe-Vera-Gel bekannt ist. Dieses findet in zahlreichen Körperpflegeprodukten Anwendung.
Beim Umtopfen die alte Aloe-Pflanze aus dem Topf genommen, der Wurzelballen gelockert und grob von der alten Erde befreit. Sind am Sprossgrund alte oder abgestorbene Blätter vorhanden, sind diese zu entfernen. Die Aloe Vera wird in den neuen Topf eingesetzt, idealerweise so tief wie sie vorher eingelassen war. Insofern der untere Teil bereits verholzt ist, kann die Aloe etwas tiefer eingesetzt werden. Nach dem Umsetzen das Angießen nicht vergessen.
LR Health & Beauty Systeme steht in Deutschland aber auch in Europa für viele Kunden und Partner für erstklassige Qualität von Kosmetik- und Pflegeprodukten aber auch Nahrungsergänzungsmitteln, wie bspw. die Trinking- Gel ´s der Aloe Vera. LR Parfüms mit Kreationen namhafter Prominenter, wie bspw. die Kreationen von Bruce Willis haben die Düfte von LR aus Ahlen europaweit bekannt gemacht. Gegründet 1985, hat sich LR zu einem weltweit agierenden Unternehmen im Bereich des Direktvertriebes entwickelt.
Aloe-Vera-Produkte für kosmetische Zwecke findest du in jedem Drogeriemarkt. Ein größeres Angebot gibt es online. Hier kannst du hochkonzentrierte Gele, die fast 99 Prozent reines Aloe-Vera-Gel enthalten, Cremes, Reinigungsprodukte und andere Körperpflegeprodukte erwerben. Säfte und Nahrungsergänzungsmittel sind ebenfalls im Handel und online zu bekommen. Apotheken führen sowohl Hautpflegeprodukte mit Aloe Vera als auch hochkonzentrierte Gele. Wenn du Aloe Vera als Abführmittel verwenden möchtest, solltest du dich von einem Arzt oder Apotheker beraten lassen. Die Preise für Aloe-Vera-Produkte variieren erheblich je nach Qualität des Produkts.
Das Ergebnis der Untersuchung: Zwar zeigte sich bis zum Ende der dritten Bestrahlungswoche kein deutliche Unterschied zwischen behandeltem und unbehandeltem Hautbereich, ab diesem Zeitpunkt jedoch konnte nach vier, fünf und sechs Wochen eine Verringerung des Schweregrads beobachtet werden. Auch zwei und vier Wochen nach Behandlungsende zeigte sich eine deutlich geringere Ausprägung der strahlenbedingten Dermatitis. Bei Patienten mit großen Bestrahlungsbereichen sowie hoher Strahlendosis zeigte sich der positive Effekt dabei besonders deutlich. (Quelle: „Haddad P, Amouzgar-Hashemi F, Samsami S, Chinichian S, Oghabian MA.Aloe vera for prevention of radiation-induced dermatitis: a self-controlled clinical trial. Curr Oncol. 2013 Aug;20(4):e345-8.“)
Die wissenschaftliche Erstbeschreibung als Aloe perfoliata var. vera wurde 1753 von Carl von Linné vorgenommen.[3] Nicolaas Laurens Burman erhob die Varietät 1768 in den Rang einer Art.[4] Philip Miller schlug im selben Jahr den Namen Aloe barbadensis vor und verwies dabei auf den von Caspar Bauhin bereits 1620 verwendeten Namen Aloe vulgaris.[5] Aufgrund der späteren Veröffentlichung Millers hat der Artname Aloe vera Priorität vor dem Namen Aloe barbadensis.
×