Ich hoffe du hast die Weihnachtsfeiertage gut überstanden! Ich konnte in Ketose bleiben, da wir ja nur zu Hause gefeiert haben. Ein paar kleine Sünden gab es, aber ich bin nicht aus der Ketose gefallen. Falls du rausgekickt wurdest, was ja nicht schlimm ist, habe ich heute einen Tipp für dich. Mache dir doch ein Zero Carb Meal mit ganz wenigen Kohlenhydraten. Mein Lachsgratin mit Blattspinat und viel Käse ist mega lecker und bringt dich sicherlich ganz schnell wieder in die Ketose!

Der Hunger macht den Einkaufswagen voll und dann landen auch schnell mal ein paar ungesunde Dinge im Wagen. Forscher haben übrigens auch herausgefunden, dass sich der Hunger beim Einkaufen nicht nur auf den Konsum von Lebensmitteln auswirkt. Die Wahrscheinlichkeit, bei einer hungrigen Shoppingtour auch andere Dinge, wie Schuhe, Kleidung oder Elektrogeräte zu kaufen, steigt.
Es ist nicht einfach, einem frischgebackenen Kuchen oder einer noch dampfenden Pizza zu widerstehen, wenn sie einen herrlichen Duft verströmt. Hier hilft Trick 17: Träufelt euch einfach ein bisschen Pfefferminzöl auf ein Taschentuch und riecht daran. Der Duft wird euren Appetit dämpfen. Ebenso hilfreich sind übrigens Kaugummis, sie unterdrücken zumindest den ersten Hunger.

Abnehmen wird man nur wenn man weniger isst als man verbraucht, daran ändert sich nichts, egal wie oft man es schreibt. Intervallfasten hilft hier, man lässt schließlich eine Mahlzeit aus, das macht es einfacher. Die weiteren Vorteile sind unbestritten, das wird jeder schnell merken und wenn man nicht mehr so fett ist, dann fühlt man sich auch besser. Aber ein Selbstläufer ist auch das Intervallfasten nicht!


60 – 80 g Fett pro Tag – mehr sollten es wirklich nicht sein – wir Österreicher essen aber oft sogar das Doppelte davon. Denn vieles, was uns besonders gut schmeckt, enthält leider reichlich Fett. Und das Heimtückische daran ist, dass man es ihnen nicht immer ansieht. Wer würde schon in 100 g Leberkäse 28 g, in einem Stück Bratwurst (150 g) 43 g, in 1 Tafel Schokolade (100 g) 32 g Fett vermuten?

Vor allem bezüglich des Verlusts der fettfreien Masse scheint das Intervallfasten im Vergleich zu einer kontinuierlich energiereduzierten Diät gut abzuschneiden. Während nach 3 bzw. 12 Wochen sowohl ähnliche Verluste im Körpergewicht als auch in der Fettmasse zu verzeichnen waren, ging bei Probanden einer Humanstudie durch das Intervallfasten weniger fettfreie Masse verloren als bei einer energiereduzierten Diät (Varady 2011). Harvie zeigte, dass das intermittierende Fasten mit begrenztem Energie- und Kohlenhydratanteil einer Diät mit kontinuierlich reduziertem Energiegehalt hinsichtlich der verbesserten Insulinsensitivität und Körperfettreduktion überlegen ist (Harvie et al. 2013).

Ganz einfach: 18 Gramm werden mit 275 Millilitern Milch vermischt. So ein Shake hat dann 202 kcal. Dieser Wert zeigt, dass die komplette Nahrungszufuhr eines gesamten Tages so nicht ersetzt werden kann. Wer kein Problem damit hat, leichte Abstriche beim Aroma in Kauf zu nehmen, kann hier auch Wasser verwenden. Das Mittel kann beispielsweise auch beim Backen (z.B. für Pancakes) verwendet oder mit Jogurt oder Quark vermixt werden.
Für viele Menschen hat Diät halten immer noch eine Menge mit geschmacklosen Gerichten, Kalorienzählen und häufigem Hungergefühl zu tun. Auch diese Probleme sollen mit Abnehmshakes behoben werden. Sie sind cremig und schmackhaft wie Milchshakes, verfügen über eine durchdachte und klar erkennbare Kalorienanzahl, können mehrmals täglich getrunken werden und halten so die schlimmsten Heißhungerattacken fern.
Hi, mache ich auch. Morgens eine ganze Zitrone mit dem Stabmixer püriert und ca 075l max. lauwarmen Wasser aufgegossen. Dann noch eine Kanne Grünen Tee ( ca. 1l) für den Vormittag. Zwischendurch eine Tasse schwarzen Kaffee. Dann ab ca 12:00 darf gegessen werden. Bin mit der 16/8 Methode sehr zufrieden. Die Zitrone hilft bei der Fettverbrennung und vielem mehr. Grüße
In einer Dose Diät Aktivkost von Lineavi sind 500 Gramm Pulver enthalten. Damit können Sie insgesamt zehn Portionen zubereiten. Zur Zubereitung eines Shakes benötigen Sie 50 Gramm Pulver, 200 Milliliter Wasser und einen Teelöffel pflanzliches Öl. Damit enthält ein fertiger Drink 207 Kilokalorien. Laut des Herstellers entsprechen die Inhaltsstoffe und deren Zusammensetzung den aktuellen Richtlinien der Ernährungswissenschaften. Die Herstellung erfolgt unter strengen Qualitätsrichtlinien in Deutschland.
NetDoktor.de arbeitet mit einem Team aus Fachärzten und Journalisten. Wir bieten Ihnen unabhängige und umfassende Informationen rund um die Themen Gesundheit und Krankheit. Sie finden bei uns alle wichtigen Symptome, Therapien, Laborwerte, Untersuchungen, Eingriffe und Medikamente leicht verständlich erklärt. Wir erstellen ausführliche Specials zu Themen wie Sport, Ernährung, Diabetes oder Übergewicht. Journalisten berichten in News, Reportagen oder Interviews über Aktuelles in der medizinischen Forschung. In der Rubrik Test & Quiz sowie in den Diskussionsforen können Sie schließlich selbst aktiv werden!

Soll innerhalb von 5 Tagen schnell etwas abgenommen werden, um noch rechtzeitig wieder in das liebste Kleid oder den schicksten Anzug zu passen? Oder geht es um darum, dauerhaft starkes Übergewicht zu bekämpfen und sich endlich wieder richtig wohl in der eigenen Haut zu fühlen? Für alle diese Probleme gibt es hier die passende Lösung. Hier handelt es sich wirklich um den Allrounder unter den zahlreichen Konkurrenten auf dem Markt, die häufig in bestimmten Bereichen ihre spezifischen Stärken haben.


Bentonit und Flohsamenschalen gibt es übrigens auch in Form von Kapseln – denn nicht jeder mag sich aus diesen beiden Zutaten einen Shake mixen. Bentonit und Flohsamenschalenpulver sind überdies häufig Bestandteile von Darmreinigungsprogrammen. Wenn Sie ein solches Basis-Darmreinigungsprogramm erwerben, dann erhalten Sie damit oft auch ein Probiotikum – womit wir schon beim nächsten Punkt wären:

Bitterstoffe fördern die Leberfunktionen und kurbeln auf diese Weise den Stoffwechsel an. Bitterstoffe verändern überdies langfristig das Geschmacksempfinden, so dass Süssigkeiten alsbald nicht mehr schmecken, was sich natürlich sehr günstig auf die Gewichtsabnahme auswirkt. Bitterstoffe können mit Hilfe unterschiedlicher Präparate aufgenommen werden.


Hinter Heißhunger können sich auch anbahnende Nährstoffmängel verstecken. Wenn Sie Heißhunger auf Salziges haben, kann das ein Zeichen für zu wenig Kalzium sein. Wenn Sie Gelüste auf Schokolade haben, kann dahinter ein beginnender Mangel an Magnesium stecken. Das Verlangen nach Süßem entsteht häufig bei Frauen in der zweiten Zyklushälfte, wenn sich die Hormone umstellen. Sinnvoll ist es, wenn Sie Ihre Mahlzeiten so gestalten, dass es erst gar nicht zum Heißhunger kommt.
Nehmen Sie sich Zeit zum Essen, tun sie es nicht zwischendurch oder nebenbei, zum Beispiel beim Fernsehen. Dann sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass sie ohne es zu merken eine Menge Kalorien nebenzu konsumieren. Drei Hauptmahlzeiten sollten reichen. Wer nicht ohne Zwischenmahzeiten durch den Tag kommt, sollte sich auf ein bis zwei beschränken und vorher genau festlegen, was er dann essen will. Zum Beispiel einen Apfel oder Joghurt mit Haferflocken. Schöpfen Sie sich Portionen auf den Teller und dosieren Sie dabei sparsam – sie können sich notfalls immer noch nachnehmen. Die Töpfe sollten allerdings nicht auf dem Tisch sondern lieber in der Küche stehen: So müssen Sie erst aufstehen, um an Nachschlag zu kommen.
×