Für Abnehmshakes, die alle Mahlzeiten des Tages ersetzen sollen, schreibt die Diätverordnung verbindliche Mindestgehalte an Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen vor. So sollen der Abbau von Muskeln reduziert und die wichtigsten Körperfunktionen aufrechterhalten werden. Auch Ballaststoffe müssen in festgelegter Menge enthalten sein, damit die Verdauung während der Diät nicht zu Erliegen kommt.
Ob Yokebe, Almased oder HerbaVitalis: Es gibt Dutzende Hersteller von Diät-Shakes, die alle eines versprechen: schnell abnehmen ohne Sport und Hunger. Auch umständliches Einkaufen und Kalorienzählen entfallen. Die Inhaltsstoffe der Abnehmshakes unterscheiden sich kaum, denn die deutsche Diätverordnung gibt strenge Regeln vor, wieviel Eiweiß, Vitamine und andere Nährstoffe in Diät-Shakes enthalten sein müssen. Angerührt werden die Shakes mit Wasser oder fettarmer Milch. Auch zum Einrühren in Joghurt sind Almased und Co. geeignet.
Ein leckerer Geschmack ist eine wichtige Grundlage für den Erfolg von Pulver-Diäten. Mit der Geschmacksvielfalt herkömmlicher Mahlzeiten können Diät-Shakes zum Abnehmen selbstverständlich nicht mithalten. Aber die Hersteller bieten mittlerweile ein breites Spektrum an Aromen, die Abwechslung in den Diätplan bringen. Neben Klassikern wie Vanille, Erdbeer und Schoko erhalten Sie etwa Diät-Shakes in exotischen Geschmacksrichtungen.
Um diese Frage zu beantworten, klären wir zuerst, was hinter dem Heißhunger steckt. Er entsteht oft, wenn wir uns in einem Kaloriendefizit befinden. Der Körper schlägt Alarm, weil er seine Reserven nicht aufgeben will und für „schlechte Zeiten“ aufheben möchte. Dieser Alarm macht sich mit Gelüsten nach oft ungesunden, aber schnell energieliefernden Lebensmitteln bemerkbar. Sie bemerken es, wenn Sie nach einer Mahlzeit plötzlich Verlangen nach Schokolade, Nüssen, Gummibärchen, Eis oder anderen zucker- oder fetthaltigen Lebensmitteln bekommen.
Zu den verarbeiteten Nahrungsmitteln zählen Produkte wie Brathähnchen, Kekse, Cracker, Chips, kommerzielle Müslis, Süssigkeiten, Backwaren und Fertiggerichte aller Art. Diese Produkte enthalten Transfette (siehe 1.), reichlich isolierte Kohlenhydrate (siehe 2.), meist zu viel Salz oder auch Glutamat (siehe 5.). Gleichzeitig liefern sie Ihnen kaum Vitalstoffe, so dass es keinen Sinn macht, diese Produkte zu essen – es sei denn, sie möchten auf ungesunde Weise an Gewicht zulegen.

Der Hunger macht den Einkaufswagen voll und dann landen auch schnell mal ein paar ungesunde Dinge im Wagen. Forscher haben übrigens auch herausgefunden, dass sich der Hunger beim Einkaufen nicht nur auf den Konsum von Lebensmitteln auswirkt. Die Wahrscheinlichkeit, bei einer hungrigen Shoppingtour auch andere Dinge, wie Schuhe, Kleidung oder Elektrogeräte zu kaufen, steigt.
Das Credo dieser Diät lautet, sich wie in der Steinzeit zu ernähren. Paleo ist also eine Eiweiß-Diät, die industriell verarbeitete Lebensmittel verbietet und damit zurück zu ursprünglichen Basics wie Gemüse, Fleisch, Fisch, Nüssen, Samen und natürlichen Ölen führt. Die hohe Menge an Proteinen fördert den Aufbau von Muskelmasse (weshalb sie als perfekter Sparringspartner fürs Sportprogramm gilt) – und die ist wiederum der beste Fettkiller! 
Diät-Shakes lassen sich überall finden. In Apotheken, Drogeriemärkten, Supermärkten und natürlich auch im Internet. Sie locken mit Versprechen, einfach und unkompliziert an Gewicht zu verlieren und so zur Traumfigur zu kommen, die wir uns schon so lange wünschen. Mit zusätzlichen Vitaminen, Mineralstoffen und ausreichend Makronährstoffen sollen sie während der Diätphase alles liefern, damit der Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgt ist. Zudem sollen die Zutaten dafür sorgen, dass Sie möglichst lange satt bleiben und damit die Diät auch wirklich einhalten können. Es gibt hier die verschiedensten Anbieter, doch das Prinzip ist dasselbe.
Hallo Irmgard , ich möchte heute auf deine n Eintrag gerne reagieren . Wie du schon selbst sagst , hast du nicht viel Übergewicht bzw möchtest nicht so viel abnehmen und dafür sind 3kg doch schon eine Menge . Auch bei mir war es so das die Waage einige Tage sich weder nach oben noch nach unten bewegt hat , trotzdem habe ich meine Essenszeiten und ganz wichtig , meine Pausen , immer eingehalten . Nach nun gut 10 Wochen sind 11 Kilo weg. Du solltest dich nicht an anderen orientieren , sondern einfach weiter deine Zeiten einhalten , viel Wasser trinken und dann klappt es auch wieder mit dem Gewichtsverlust. Noch eins vlt isst du sogar zu wenig und dann geht auch nichts ....also überprüfe nochmal was du isst und dann schau positiv nach vorn .Lg Birgit
Ähnlich wie die Atkins Diät, verzichtet die Eiweiß Diät weitgehend auf Kohlenhydrate und konzentriert sich auf Eiweiße. Mit Sport, Shakes und Salat soll man innerhalb kurzer Zeit den Muskelaufbau stärken und den Körper formen. Heidi Klum ist eine der berühmten Fans der Diät, sie lief 2007 nur wenige Wochen nach der Geburt ihres Kindes in Dessous über den Laufsteg – dank Eiweiß-Diät. Auch andere Hollywood Stars setzen auf die proteinreiche Ernährungsweise.
Denken Sie bitte daran, dass nicht jedes Versprechen der Produzenten von Diät-Shakes tatsächlich zutreffen muss. Es gibt sicher eine Reihe von Nutzern, die mit solchen Shakes Erfolge erzielen. Andere bleiben enttäuscht zurück. Oftmals hängt der nachhaltige Erfolg von der Umstellung der Lebensgewohnheiten generell ab. So helfen Früchte und Ballaststoffe genauso wie Sport und Bewegung dabei, ein paar Pfunde zu verlieren. Im Idealfall lassen Sie sich vor einer Diät von einem Ernährungsberater einen Diätplan erstellen, der ein langsames, dafür aber nachhaltiges Abnehmen wahrscheinlicher macht.

Wasser ist für unseren Körper enorm wichtig, da es die Voraussetzung für viele grundlegende Funktionen unseres Körpers ist. 2 bis 3 Liter Wasser sollten Sie am Tag trinken. Ausreichend Flüssigkeit kurbelt den Stoffwechsel des Körpers an und hilft Ihnen so, schneller abzunehmen. Außerdem hilft Wasser auch gegen das Hungergefühl. Trinken Sie am besten vor dem Essen einen halben Liter Wasser und Sie werden feststellen, dass Ihr Hungergefühl beim Essen schneller abklingt. Wer es nicht gewohnt ist so viel Wasser zu trinken, dem kann Wasser schnell langweilig erscheinen. Der Wassergeschmack kann mit vielen Zutaten verbessert werden. Minze, Ingwer, Gurken oder verschiedene Beeren sind nur ein paar Möglichkeiten, den Geschmack des Wassers interessanter zu machen.

×