Drei Produkte erhielten die Note "mangelhaft", darunter die stark umworbenen Produkte Almased, Yokebe und Slim-Fast. Im Diät-Pulver "Almased Vitalkost" fanden die Tester gentechnisch manipulierten Soja sowie bedenkliche Inhaltsstoffe wie Chlorat. Der Diät-Drink "Yokebe Die Aktivkost Classic" lieferte irreführende Versprechen, wie "einzigartige Nährstoffdichte" oder "natürlich lecker abnehmen". Wie Öko-Test betont, fehlte es dem Getränk an Kalium und Ballaststoffen, die die empfohlene Tagesration abdecken.
Versorgen Sie sich bei uns mit dem nötigen Wissen rund ums Abnehmen und ernähren Sie sich künftig so, dass Ihr Körper gar nicht anders kann, als überflüssige Pfunde abzuwerfen. Mit diesem Wissen werden Sie nicht nur langsam aber sicher und damit auf gesunde Weise Gewicht verlieren, sondern Ihren Körper auch insgesamt verjüngen und sich viel wohler und aktiver fühlen. All das werden Sie übrigens nicht ohne Genuss tun. Im Gegenteil: Unsere Tipps schmecken natürlich auch und machen Spass.

Nun 16:8 ... Frühstück entfällt, mittags der Müslitopf + 1 Schnitte Brot + Kuchen, nachmittags 1 Schnitte Brot + Nüsse oder Kuchen, abends divers warm. Ich meine, nicht weniger zu essen als vor dem Intervallfasten, dennoch: mein Gewicht ist von 72 auf 68-69 kg gefallen. Dies ging zu Lasten des Bauchspecks . . . mein Jeansumfang ist von 32 auf 29 zurückgegangen.
Nun 16:8 ... Frühstück entfällt, mittags der Müslitopf + 1 Schnitte Brot + Kuchen, nachmittags 1 Schnitte Brot + Nüsse oder Kuchen, abends divers warm. Ich meine, nicht weniger zu essen als vor dem Intervallfasten, dennoch: mein Gewicht ist von 72 auf 68-69 kg gefallen. Dies ging zu Lasten des Bauchspecks . . . mein Jeansumfang ist von 32 auf 29 zurückgegangen.

"Mehr Bewegung" und eine "Umstellung der Ernährung" würden schon genügen, meinen Experten. Doch diese beiden Ratschläge hören sich nicht nur abstrakt an, sondern bleiben es für die meisten Menschen auch. Wir liefern Ihnen konkrete Tipps, mit denen Sie überflüssige Pfunde langfristig loswerden können. Denn dazu braucht es eigentlich weder ausgeklügelte Diäten noch Tricks. Konsequenz und die Bereitschaft, seine Ernährungsgewohnheiten zu verändern sind jedoch nötig.
×