Morgens sind unsere Kohlenhydratspeicher noch leer und der Körper greift für seine Energie vor allem auf die Fettspeicher zurück. Ein kurzes und lockeres Workout am Morgen ist somit besonders effektiv, um Fett zu verbrennen und schneller abzunehmen. Übertreiben sollte man es allerdings nicht. Ein zu anspruchsvolles Workout auf leeren Magen kann schnell Unkonzentriertheit fördern und die Gefahr für Verletzungen erhöhen.

Petra Bracht ist seit mehr als dreißig Jahren Ärztin für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren. Sie hat sich auf Ernährungsmedizin spezialisiert und erlebt in ihrer Praxis seit vielen Jahren, wie Menschen durch Intervallfasten gesund werden. In ihrem Buch „Intervallfasten: Für ein langes Leben – schlank und gesund“ (Anzeige) widmet sie sich der gesundheitlichen Wirkung von intermittierendem Fasten.
Besonders in seinem Heimatland Großbritannien ist der Slim Body Diät-Shake beliebt. Laut Hersteller ist er für jede Frau gemacht: Angefangen vom Frühstücksmuffel über die viel beschäftigte Mutter bis hin zum Workaholic. Um Gewicht zu reduzieren, sollten Frauen eine Mahlzeit täglich mit dem Erdbeershake ersetzen. Viele Testerinnen berichten, dass der Diät Shake sie beim Abnehmen unterstützt hat.

Wenn man sich dem Thema witmet sollte man sich zuerst umfassend informieren, welche Abnehmstrategien es gibt, welche Folgen das zu schnelle verlieren von Gewicht auf den Körper haben kann und welche Nahrungsumstellung in Kombination mit Workouts für einen die Richtige ist. Eine große Herausforderung ist der sogenannte "Jojo-Effekt", den man auch bei vielen Schauspielern sehen kann. Wenn man zu schnell und ungesund Gewicht verliert, beim Erreichen seines Wunschgewichtes aber abrupt mit dem Abnehmprogramm aufhört, kann der Körper schnell wieder das verlorene Gewicht zulegen - manchmal sogar mehr als man abgenommen hat! Weitere Nebenwirkungen von ungesundem Abnehmen sind erhöhte Müdigkeit, ein ständig schlaffer Körper, Konzentrationsschwächen und schlimmstenfalls Essströrungen. Richtig abnehmen kann man nur mit einem durchdachten Programm von Diät, Bewegung und Sport. Eine Faustregel lautet: Ein Kilo pro Monat abnehmen ist gesund. Wenn man mehr Gewicht in kürzerer Zeit verlieren möchtfe, braucht man einen richtigen Abnehmplan, der zu seinen Bedürfnissen und seinem Körper passt!


Die Diät funktioniert nach dem Low-Carb-Prinzip und wurde nach ihrem Begründer Robert Atkins benannt, einem Ernährungswissenschaftler und Kardiologen aus den USA. Der Körper verliert laut Atkins an Gewicht, wenn man auf Kohlenhydrate wie Brot und Nudeln verzichtet und dafür Proteine und Fette wie Eier, Fleisch und Fisch zu sich nimmt. Auf Kalorienzählen darf dabei verzichtet werden, weshalb die Atkins-Fans die Ernährungsweise weniger als eine Diät betrachten, die mit Mangel gleichgesetzt ist, sondern als einen kohlenhydratarmen Lebensstil.

Ein Diät Shake soll wirksam beim Abnehmen helfen können. Doch wie genau funktioniert das? Die Diätshakes bestehen aus sorgfältig zusammengestellten Inhaltsstoffen, die insgesamt folgende Kriterien erfüllen sollen: Sie sättigen, sie haben eine geringe Kalorienanzahl, sie enthalten Ballaststoffe und gesunde Kohlenhydrate und sie verfügen über viel Eiweiß. Einige Shakes sind als Ergänzung zu einer gesunden Ernährungsweise gedacht, andere gehen noch einen großen Schritt weiter: Mit ihnen können sämtliche Mahlzeiten des Tages vollständig ersetzt werden, ohne dabei auf wichtige Nährstoffe zu verzichten.


Jeder der Testsieger hat im Vergleich seine eigenen Vorteile: Layenberger schmeckt einfach richtig gut, der 2. Platz punktet mit einer großen Menge an Protein und Yokebe gefällt mit natürlichen Inhaltsstoffen und schonender Verarbeitung. Insgesamt liegen die Vorteile von Abnehmshakes klar auf der Hand: Sie sparen extrem viel Zeit und Aufwand und sorgen dank Ballaststoffen für ein großes Sättigungsgefühl bei gleichzeitig sehr wenig Kalorien. Erfolge sind schnell sichtbar und trotz der einfachen Ernährung muss nicht auf wichtige Mineralstoffe verzichtet werden.

Hallo Irmgard , ich möchte heute auf deine n Eintrag gerne reagieren . Wie du schon selbst sagst , hast du nicht viel Übergewicht bzw möchtest nicht so viel abnehmen und dafür sind 3kg doch schon eine Menge . Auch bei mir war es so das die Waage einige Tage sich weder nach oben noch nach unten bewegt hat , trotzdem habe ich meine Essenszeiten und ganz wichtig , meine Pausen , immer eingehalten . Nach nun gut 10 Wochen sind 11 Kilo weg. Du solltest dich nicht an anderen orientieren , sondern einfach weiter deine Zeiten einhalten , viel Wasser trinken und dann klappt es auch wieder mit dem Gewichtsverlust. Noch eins vlt isst du sogar zu wenig und dann geht auch nichts ....also überprüfe nochmal was du isst und dann schau positiv nach vorn .Lg Birgit

Mit der Keto-Diät soll man pro Woche zwei bis drei Kilo an Gewicht verlieren. Der Makronährstoff Fett ist die wichtigste Energiequelle während der Diät und muss bis zu 70 Prozent der täglich aufgenommenen Kalorien ausmachen. Damit ist sie das Gegenteil zu jeder Low-Fat-Diät. Stattdessen wird auf Kohlenhydrate verzichtet, um die Fettverbrennung zu aktivieren.
Das Pulver können Sie auch zu Pancakes weiterverarbeiten, wenn Sie keinen Shake trinken möchten. Es enthält kein Gluten, sodass es auch für Allergiker geeignet ist. Dennoch empfehlen wir Allergikern, dass Sie vor der Einnahme von Diät Shakes die Diät mit ihrem Arzt besprechen. Eine Dose enthält 25 Portionen. Im Lieferumfang des Sheko Diät-Shakes ist ein Dosierlöffel enthalten, damit Sie das Pulver einfach dosieren können. Für eine Portion benötigen Sie zwei Esslöffel Pulver. Damit sich das Pulver besser löst und der fertige Diät-Shake cremiger wird, ist im Lieferumfang eine Shake-Spirale enthalten. Geben Sie diese in den mitgelieferten Shaker (spülmaschinenfest und BPA frei), bevor Sie die Milch und das Pulver vermischen.

Eines der beliebtesten Intervallfasten-Konzepte ist die 16:8 Methode. Im Zeitfenster von 16 Stunden verzichtet man auf eine feste Mahlzeit. Nur Wasser oder ungesüßte Getränke wie Grüner Tee sind dann erlaubt. Die restlichen acht Stunden darf wieder normal gegessen werden. Tipp zum schnellen Erfolg: Während der 8-Stunden-Phase besser auf Zucker, Junkfood und Co. verzichten. Leichte Low-Carb-Mahlzeiten sind optimal, um zusätzlich Fett zu verbrennen.
Die Aminosäuren der Eiweiße werden zu Ammoniak umgewandelt. Dieser Stoff wird in der Leber nochmals zu Harnstoff umgewandelt, damit er über den Urin ausgeschieden werden kann. Wer erhöhte Mengen Eiweiß zu sich nicht, beansprucht deshalb auch die Leber und die Nieren stärker, als vorher mit einer Ernährung ohne zusätzliche Proteinquellen. Damit die Niere den entstandenen Harnstoff besser ausscheiden kann, empfehlen die Hersteller, während der Diätphase mit den Shakes viel zu trinken. Sinnvoll ist hier stilles Wasser oder ungesüßter Tee.
Vielleicht hast du ja schon vieles über das Intervallfasten gelesen und willst jetzt sofort einen Plan von einem der online Fitnessgurus übernehmen. Schließlich will man ja schnell Ergebnisse sehen. Vielleicht mit einem beliebten Schema, bei dem man 20 Stunden lang fastet, dann 4 Stunden lang essen darf und bei dem man am Ende der Fastenperiode noch ein High-Intensity-Intervalltraining (HIIT) absolviert.
Schaut man genau hin, hielt sich der Betreffende zwar an das Essensfenster und die Fastenzeiten, sonst aber an nichts. Wer sich jedoch nicht gesund und vitalstoffreich ernährt, sich nicht regelmässig bewegen mag und Laster weiterhin beibehält (Zucker, Kuchen, Zigaretten, Kaffee etc.), wird sicher nicht mit einer Spontanheilung belohnt, nur weil er intermittierend fastet.

Da Proteine den Körper länger sättigen als Kohlenhydrate und gleichzeitig kalorienärmer sind, verspürt man während der Eiweiß Diät selten Hungergefühle. Gleichzeitig kurbelt eine eiweißreiche Ernährung den Stoffwechsel an und verbrennt somit weitere Kalorien. Der Eiweiß Ernährungsstil umgeht zusätzlich ein weiteres Problem vieler Diäten: Während der Körper bei geringer Kalorienzufuhr das Defizit normalerweise durch den Abbau von körpereignen Substanzen deckt – in vielen Fällen sind das auch Muskelzellen –, wird dem Muskelabbau durch eine eiweißreiche Ernährung entgegen gewirkt. Weil Obst und Gemüse kaum vorkommen, sollte man den Hausarzt informieren, um Mangelerscheinungen vorzubeugen.
Weniger Kalorien konsumieren, abnehmen und trotzdem nicht permanent hungrig sein? Das funktioniert erstaunlich gut mit dem Layenberger Fit+Feelgood Slim Diät-Shake. Hier geht es zwar nicht um ein ganzheitliches Programm wie beispielsweise bei Almased oder amapur, trotzdem können durchaus schnell sichtbare Erfolge erzielt werden. Bis zu zwei Hauptmahlzeiten am Tag können mit dem Produkt von Layenberger ersetzt werden.

Diät-Shakes mit einem hohen Anteil an Eiweiß können zudem dabei helfen, dass weniger Muskeln abgebaut werden und der Körper auch im Energiedefizit genügend Energielieferanten hat. Das wichtigste gegen den Jo-Jo-Effekt ist allerdings die Zeit nach der Diät. Eine Ernährungsumstellung ist eine große Herausforderung, da hier alte und teilweise langjährige Gewohnheiten durchbrochen werden müssen. Sinnvoll ist es, dass die Umstellung Schritt für Schritt passiert. Also dass Sie nach und nach ungesunde Lebensmittel gegen gesündere und kalorienarme Alternativen austauschen.


Ein leckerer Geschmack ist eine wichtige Grundlage für den Erfolg von Pulver-Diäten. Mit der Geschmacksvielfalt herkömmlicher Mahlzeiten können Diät-Shakes zum Abnehmen selbstverständlich nicht mithalten. Aber die Hersteller bieten mittlerweile ein breites Spektrum an Aromen, die Abwechslung in den Diätplan bringen. Neben Klassikern wie Vanille, Erdbeer und Schoko erhalten Sie etwa Diät-Shakes in exotischen Geschmacksrichtungen.

Neben der gesunden Ernährung, die sich auf eine Mischung aus Proteinen, Kohlenhydraten und gesunden Fetten stützt, solltet ihr nach einem geeigneten Sport suchen, um das Abnehmen zu unterstützen und fit zu werden. Nur so können Fett verbrannt und Muskeln definiert werden, die wiederum dazu beitragen, dass der Grundumsatz gesteigert wird. Hier helfen auch natürliche Fettkiller (Fatburner sind z.B. Konjak, Kokosblütenzucker, Jasmin und diverses Superfood) mit niedrigem Kaloriengehalt und geringer Energiedichte. Doch welches Training ist eigentlich am besten geeignet, um Bauchfett und Co. abzunehmen?
Tipp: Durch das Auslassen einer Mahlzeit können Sie auf einfache Art die Pause zwischen der letzten und der ersten Mahlzeit vergrößern und so Ihren Fettstoffwechsel aktivieren. Wichtig ist dabei aber, dass Sie in den Fastenstunden keinen Nahrung zu sich nehmen. Sogar die Milch im Kaffee reicht aus, um den Fettstoffwechsel wieder auszubremsen. Informieren Sie sich hier über alle Intervallfasten-Methoden zum Abnehmen und finden Sie Ihre passende Methode.
×