Der Shake von Foodspring ist nicht als Ganztagesdiät ­gedacht. Er ersetzt täglich nur eine Mahlzeit, empfohlen wird das Abendessen für den besten Effekt. Proteine aus Weidemilch und Inulin aus der Chicoréewurzel sollen Heißhungerattacken zu später Stunde verhindern. Das Kaloriendefizit kann dein Gewicht langfristig reduzieren. Erhältlich in sechs Geschmacks­richtungen.

Mo/Mi/Fr sind Fastentage. Ich faste je nach Tagesform 24 std. oder bis zu 36Std. Am Samstag achte ich nicht auf meine Ernährung und esse auch Weißmehl und auch mal zuckerhaltige Speisen.. z.B. Honig auf das Brötchen (das brauche ich einfach für die Seele :-)..). An den restlichen Tagen esse ich eher Kh-arm mit viel Gemüse und Salat, Käse, Milchprodukten, Eiern, Fleisch.

Der Erfol beim Abnehmen kommt unterschiedlich schnell und intensiv. Zunächst purzeln die Pfunde, doch nach ein paar Wochen bleibt die Waage stehen ... hier ist Dein Durchhaltevermögsen gefrag! Dass das Gewicht nicht durchweg konstant fällt ist normal, jedoch darf man nicht in ein Motivationsloch fallen und keine Diät-Pause einlegen. Schaue auf Deine (Zwischen-)Ziele und versuche Dich wieder zu motivieren, Deinem Abnehmziel näher zu kommen. Wenn Dich die kleineren Erfolge zu sehr frustieren, dann schaue nur zweimal die Woche auf die Waage. Das Abnehmen frühzeitig abzubrechen solltest Du auf jeden Fall versuchen zu vermeiden, einerseits kannst du schnell wieder viel Gewicht zulegen, andererseits ist es für Deine Motivation eine herbe Niederlage.
Beim traditionellen Fasten wird über eine begrenzte Zeit, meist ein paar Tage, auf feste Nahrung und Alkohol verzichtet. Zu den populärsten Methoden zählt die Fasten-Kur nach Buchinger. Beim sogenannten Heilfasten steht am Anfang eine Darmreinigung mit Einläufen. Anschließend wird zwischen fünf bis zehn Tage lang gefastet. Neben Wasser sind Gemüsebrühe und Säfte erlaubt, da sie Vitamine und Mineralstoffe liefern. Durch die geringe Belastung für den Stoffwechsel sinken der Blutzuckerspiegel und der Blutdruck. Um an Energie zu gelangen, greift der Körper auf Fettreserven zurück. Bei längerem Fasten kommt es zur Ausschüttung von Endorphinen – Fasten macht glücklich.
Neben den Makronährstoffen Protein, Fett und Kohlenhydrate sind in diesem Produkt Vitamine wie Vitamin A, Vitamin C sowie Kalzium, Eisen und Thiamin enthalten. Der Hersteller gibt an, dass Sie mit einer ersetzten Mahlzeit Ihr Gewicht halten können und mit zwei ersetzten Mahlzeiten an Gewicht verlieren können. Allerdings nur, wenn auch andere Lebensmittel verzehrt werden und Sie insgesamt ein Kaloriendefizit einhalten. Im Lieferumfang sind ein Dosierlöffel und ein passender Shaker enthalten.

Das Credo dieser Diät lautet, sich wie in der Steinzeit zu ernähren. Paleo ist also eine Eiweiß-Diät, die industriell verarbeitete Lebensmittel verbietet und damit zurück zu ursprünglichen Basics wie Gemüse, Fleisch, Fisch, Nüssen, Samen und natürlichen Ölen führt. Die hohe Menge an Proteinen fördert den Aufbau von Muskelmasse (weshalb sie als perfekter Sparringspartner fürs Sportprogramm gilt) – und die ist wiederum der beste Fettkiller! 
Alle Diät-Shakes bestehen aus Pulver, das mit (Mager-)Milch oder Wasser ange­­rührt wird. Die Basis bilden dabei Eiweiß­­quellen wie Soja- oder Milchproteine, darunter insbesondere Caseine. Dennoch darf man diese Drinks nicht mit klassischen Proteinshakes verwechseln, die den Körper ausschließlich mit Eiweiß ver­­sorgen, um Muskelmasse aufzubauen oder zu erhalten – Diät-Shakes enthalten weitere Zutaten wie L-Carnitin, Ballaststoffe und Inulin, die das Abnehmen fördern sollen. Um alle Wünsche zu erfüllen, sind sie in der Regel in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich. Inzwischen wurden außerdem Formulakonzepte entwickelt, die nicht nur Shakes enthalten, sondern auch Suppen oder Cracker. Sie gestalten das Abnehmen deutlich abwechslungsreicher.
Im deutschsprachigen Raum wird heute als Diät entweder eine kurzfristige Veränderung der Ernährungsform zur Gewichtsreduktion (z. B. bei Adipositas), in einigen Fällen auch zur Gewichtszunahme (z. B. bei Anorexie) oder eine längerfristige bis dauerhafte Ernährungsumstellung zur unterstützenden Behandlung einer Krankheit (z. B. bei Zöliakie, Lactoseunverträglichkeit, Fruchtzuckerunverträglichkeit) bezeichnet.
Da Proteine den Körper länger sättigen als Kohlenhydrate und gleichzeitig kalorienärmer sind, verspürt man während der Eiweiß Diät selten Hungergefühle. Gleichzeitig kurbelt eine eiweißreiche Ernährung den Stoffwechsel an und verbrennt somit weitere Kalorien. Der Eiweiß Ernährungsstil umgeht zusätzlich ein weiteres Problem vieler Diäten: Während der Körper bei geringer Kalorienzufuhr das Defizit normalerweise durch den Abbau von körpereignen Substanzen deckt – in vielen Fällen sind das auch Muskelzellen –, wird dem Muskelabbau durch eine eiweißreiche Ernährung entgegen gewirkt. Weil Obst und Gemüse kaum vorkommen, sollte man den Hausarzt informieren, um Mangelerscheinungen vorzubeugen.

Wenn Sie dazu neigen, zu viel zu essen, sollten Sie einmal versuchen, eine Ihrer täglichen Mahlzeiten durch einen grünen Smoothie zu ersetzen oder einen Smoothie als Vorspeise zu sich zu nehmen. Mit „Smoothie“ ist hier kein gekauftes Fertiggetränk gemeint, das meist viel zu viel Zucker und andere ungünstige Zutaten enthält, sondern ein selbst gemachter grüner Smoothie aus Früchten, grünem Blattgemüse, Wasser und – nach Geschmack – etwas Mandelmus, Ingwer, Vanille o. ä.
Paleo ist mehr eine Lebensweise als eine Diät, denn sie orientiert sich an den Lebensmitteln, die den Menschen in der Altsteinzeit zur Verfügung standen. Daher rührt auch die andere Bezeichnung Name: Sie ist eine Anlehnung an den Zeitraum des Paläolithikums, die vor circa 2,6 Millionen Jahren begann. Während bei der Steinzeitdiät Lebensmittel wie Gemüse, Obst und Fleisch erlaubt sind, werden Getreide, Zucker, Alkohol und behandelte Lebensmittel aus dem Ernährungsplan komplett gestrichen.
Mareike ist Ernährungsberaterin und verhilft ihren Kunden zu einem gesünderen Körper. Ihr ist dabei vor allem das Abnehmen mit natürlichen Mitteln wichtig, weshalb sie sich auch im Bereich der Naturheilkunde weitergebildet hat. Zusätzlich hat Mareike einige Coachings im Bereich der Fitness-Ernährung absolviert. Mit ihren Ratgebern will sie ihr Wissen weitergeben.
Bentonit und Flohsamenschalen gibt es übrigens auch in Form von Kapseln – denn nicht jeder mag sich aus diesen beiden Zutaten einen Shake mixen. Bentonit und Flohsamenschalenpulver sind überdies häufig Bestandteile von Darmreinigungsprogrammen. Wenn Sie ein solches Basis-Darmreinigungsprogramm erwerben, dann erhalten Sie damit oft auch ein Probiotikum – womit wir schon beim nächsten Punkt wären:

Das Sättigungsgefühl hält länger an und weniger Hunger kommt auf. Der Körper braucht viel länger, um Fette und Proteine aufzuspalten. Zudem muss er dafür viel Energie aufwenden – man spricht hier auch von einem thermischen Effekt. Der Körper verbrennt bereits bei der Verdauung von Proteinen Kalorien – da sie in ihre einzelnen Aminosäuren abgebaut werden müssen. Fast ein Viertel der Nahrungsenergie der Proteine verpufft also, ohne auf unseren Hüften zu landen. Daneben werden Proteine für den Muskelaufbau benötigt, was wiederum einen positiven Effekt für die Fettverbrennung bedeutet

Tipp: Im Internet kursieren zahlreiche Diät-Shake-Rezepte zum Selbermachen, teilweise mit irreführenden Versprechen wie gezieltem Abnehmen am Bauch. Für eine gesunde Ernährung ist nicht zu empfehlen, Diät-Shakes selber zu machen. Wird beispielsweise die genau festgelegte Menge an Vitamin B1 und B12, Eisen, Jod und Pantothensäure nicht eingehalten, droht eine Mangelernährung.

Einen ganzheitlicheren Ansatz verfolgt die kognitive Verhaltenstherapie, die von Psychologen in Kliniken zur Behandlung von Adipositas eingesetzt wird. Bei dieser Methode werden dysfunktionale Verhaltenroutinen und Essgewohnheiten identifiziert und umtrainiert. Bei starkem Übergewicht und Essstörungen gilt sie als die langfristig sinnvollste Methode zur Gewichtsreduktion.


Im Grunde: Jedes! Denn alle Formen von Ausdauersport regen die Fettverbrennung und den Stoffwechsel an, trainieren die Kondition und wirken sich auf unterschiedliche Art und Weise auf die Muskulatur aus. Gerade für Anfänger empfiehlt es sich aber, eine leichte Sportart zu wählen, um motiviert zu bleiben. Stark übergewichtige Personen sollten sich langsam an Ausdauersportarten, wie Nordic Walking, Radfahren oder Schwimmen, herantasten. Oder mit einem einfachen Krafttraining starten und langsam in ein gelenkschonendes Konditionstraining übergehen.
Ein übersäuertes Milieu verhindert, dass Nähr- und Vitalstoffe vollumfassend in die Zelle gelangen und blockiert gleichzeitig den Abtransport von Stoffwechselschlacken aus dem Gewebe, so dass sich die Situation immer weiter verschlechtert. Schlacken, die nicht abtransportiert werden können, werden mit Fett gepolstert, damit Sie die empfindlichen Körpergewebe nicht schädigen können.
Snacks bieten viele Möglichkeiten zu schummeln. Wer schnell abnehmen möchte, der hat sich vor allem auch dazu entschieden, etwas radikaler Gewicht zu verlieren. In einer ausgewogenen Ernährung mit 2 bis 3 Mahlzeiten ist leider nicht mehr viel Platz für Snacks, wenn man schnell Gewicht verlieren möchte. Einzige Ausnahme wäre viel Sport. Nach dem Sport kann der Körper besonders gut Glucose und Protein abbauen. Legen Sie Ihr Training am besten so, dass Sie danach auch Ihre Mahlzeit zu sich nehmen. Sollten Sie auf leeren Magen trainieren und die nächste Mahlzeit noch weiter weg sein, dann ist ein Snack nach dem Training angebracht. Obst bietet nach dem Sport eine gute Möglichkeit, den Blutzucker wieder hochzubringen.
×