Davon haben wir gerade gesprochen, deshalb hier nur kurz: Ein guter Abnehmshake ersetzt eine ausgewogene Mahlzeit und sollte dir entsprechend ähnlich viel wert sein. Wie viel du am Ende auszugeben bereit bist, ist aber natürlich deine Entscheidung. Durch die Wahl größerer Packungen und das Nutzen von Angeboten kannst du beim Kauf allerdings teilweise kräftig sparen.

Alkohol Auflauf Beilage Brot Carbonara Cocktails Dessert Drink Eis Erdbeereis Frühstück Gemüsenudeln Gratin Haltbar machen Keto Keto Beilage Keto Brot Keto Carbonara Keto Cocktails Keto Eis Keto Eispops Ketolikör Keto Long Drink Keto Nudeln Keto Plätzchen Ketose Keto Tipps Kürbis Kürbispüree Leinsamenmehl Likör Long Drink Lowcarb Lowcarb Brot Lowcarb Carbonara MCT MCT Pulver MCT Öl Ofengemüse ohne Eismaschine Plätzchen Sahne Likör Weihnachten Zucchini zuckerfrei
In den 1960ern wurde entdeckt, dass mittelkettige Triglyceride (engl.: medium chain triglycerides (MCT)) mehr Ketonkörper und damit mehr Energie pro Masse-Einheit im Körper erzeugen als die überwiegend langkettigen Triglyceride normaler Essensfette.[1] MCTs werden auch effizienter absorbiert und schneller in die Leber über die (Leber-)Pfortader anstelle des lymphatischen Systems transportiert.[3] Vorteil für Patienten einer ketogenen Diät ist die Möglichkeit, den Massenanteil der Kohlenhydrate etwas zu erhöhen, um besser schmeckende und damit besser akzeptierte Gerichte verwenden zu können. Über Magen- und Darmprobleme wird teilweise jedoch berichtet. In einigen amerikanischen Kliniken ersetzt die MCT-Diät die klassische ketogene Diät, wobei manche auch eher eine Mischung aus beiden einsetzen.[4]
Allerdings ist Fett auch ein elementarer Bestandteil unserer Ernährung und wichtig für zahlreiche Vorgänge im Körper. Bei der Aufnahme von Vitaminen spielt Fett eine essentielle Rolle. Fettfreie Ernährung ist daher absolut kontraproduktiv, Sie sollten Ihr Augenmerk vielmehr auf die Qualität der fette richten. Wenn schon Fett, dann “hochwertiges” Fett – geben Sie pflanzlichen Ölen den Vorzug. Sie enthalten neben reichlich Vitamin E ungesättigte Fettsäuren und wirken sich positiv auf ein erhöhte Cholesterinwerte aus.
Wer sich jetzt gefragt hat, was er stattdessen abends nach dem Abendbrot oder einfach zwischendurch essen darf, dem sei gesagt: Es gibt eine Reihe gesunder Snacks und Superfoods (z.B. Chia-Samen, Avocados, Flohsamen, Kokosöl, Konjak, Kokosblütenzucker), die ihr bedenkenlos naschen dürft. Gemeint sind nicht nur Obst und Gemüse, die ihr in mundgerechte Stücke zurechtschneiden könnt, sondern auch (ungesalzene) Nüsse, griechischer Joghurt oder Oliven.
Das Ergebnis: Wer konsequent bleibt und sich die eingesparten Kalorien nicht zwischendurch mit Snacks einverleibt, kann mit einer Gewichtsabnahme rechnen. Warum? Weil die täglich aufgenommene Kalorienmenge bei einer Shake-Diät unter den täglichen Kalorienverbrauch (sog. Grundumsatz) sinkt. Im Falle eines solchen „Kaloriendefizits“ deckt der Körper seinen Energiebedarf aus den eigenen Fett- und Muskelzellen ab. Außerdem sind die Diät-Shakes proteinreich, denn Protein trägt zur Erhaltung von Muskelmasse bei.
Jede Diätform, ob sie zur Gewichtsreduktion oder zur unterstützenden Krankheitsbehandlung dient, basiert auf einer Verminderung oder Vermehrung des relativen Anteils eines Nahrungsbestandteils (Kohlenhydrate, Fette, Eiweiße, Vitamine, Mineral- und Konservierungsstoffe) gegenüber den anderen und/oder einer Erniedrigung oder Erhöhung der zugeführten Gesamtenergiemenge (siehe: Physiologischer Brennwert) sowie ggf. einer bilanzierten Veränderung der Flüssigkeitszufuhr.
Die Keto macht sich einen Mechanismus des Körpers zu Eigen, die Ketose. Um Energie zu gewinnen, benötigt er Glucose, die aus Kohlenhydraten gewonnen wird. Wenn man jedoch auf Kohlenhydrate verzichtet und setzt stattdessen auf protein- und fettreiche Lebensmittel, stellt der Körper auf den Prozess der Ketose um. Dabei werden die Fette durch die Leber in Ketonkörper umgewandelt, die nun als Energiequelle einspringen. Um mit der ketogenen Diät abzunehmen gilt: je weniger Kohlenhydrate, desto besser. Tabu sind nicht nur Brot, Pasta, Kartoffeln und Reis, sondern auch zuckerhaltiges Obst wie Trauben, Bananen oder Mangos. Stattdessen kommen bei der Keto-Diät fetthaltige Nahrungsmittel wie Nüsse, Avocados, Lachs oder Thunfisch auf den Tisch. Aber auch Eier und Fleisch stehen ganz oben auf dem Speiseplan. Wie man durch die ketogene Diät abnehmen kann? Durch die Ketose wird der Fettstoffwechsel angeregt und überflüssige Polster verschwinden.

Nicht umsonst ist außerdem festgelegt, welche Versprechen Hersteller machen dürfen, die so genannten „Health Claims“. Nach denen dürfen Produkte mit dem Hinweis beworben werden, dass das Ersetzen von zwei Mahlzeiten durch einen Shake zum Gewichtsverlust führt. Und dass das Ersetzen einer Mahlzeit anschließend zur Gewichtserhaltung beiträgt. Voraussetzung für beides ist allerdings eine kalorienreduzierte Ernährung.


Drei Produkte erhielten die Note "mangelhaft", darunter die stark umworbenen Produkte Almased, Yokebe und Slim-Fast. Im Diät-Pulver "Almased Vitalkost" fanden die Tester gentechnisch manipulierten Soja sowie bedenkliche Inhaltsstoffe wie Chlorat. Der Diät-Drink "Yokebe Die Aktivkost Classic" lieferte irreführende Versprechen, wie "einzigartige Nährstoffdichte" oder "natürlich lecker abnehmen". Wie Öko-Test betont, fehlte es dem Getränk an Kalium und Ballaststoffen, die die empfohlene Tagesration abdecken.
Hört sich einfach an, ist es aber nicht. Gute Vorsätze hatten wir schon viele, doch dann war das Eis so verlockend, die Pizza das schnellste Abendessen und die Nachos im Kino gehörten einfach dazu. Low Carb Diät, HCG-Diät, Foodmad-Diät,… Ihr habt schon alle möglichen Diäten ausprobiert, aber die Kilos bleiben? Macht es dieses Mal richtig! Mit diesen acht Tipps klappt das Abnehmen endlich!
Konjak-Nudeln nämlich sind frei von verwertbaren Kohlenhydraten, frei von Fetten und damit auch frei von Kalorien. Gleichzeitig lassen sie sich wie Nudeln zubereiten – ob Spaghetti Bolognese, Lasagne oder Nudelsalat – alles ist möglich! Und das bei null Kalorien. Konjak-Nudeln sättigen überdies ausgesprochen nachhaltig und nehmen den Appetit auf grosse Portionen. Hier finden Sie leckere Rezepte mit Konjak-Nudeln.
Hallo Ute , natürlich kannst du Kohlenhydrate zu dir nehmen. Ich mache diese Methode seit zwei Monaten , oder besser gesagt ich habe meine Essensgewohnheiten auf die 16/8 Methode umgestellt und schon 9 Kilo abgenommen . Es geht mir einfach super . Ich esse morgens zwischen 8 und 9 zwei Vollkornbrötchen eventuell noch ein Ei dazu , Mittags so gegen 13.00 viel Gemüse und weniger Kartoffeln bzw Nudeln , dazu Hähnchen oder Fisch je nachdem. Am Nachmittag Naturjoghurt mit Früchten und das war es dann bis zum nächsten Morgen , dazu viel Wasser trinken . Das war es und Hunger kenne ich nicht . Also dann wünsche ich dir viel Erfolg
Die Regale mit proteinhaltigen Mitteln, ballaststoffreichen Riegeln und Fitness-Artikeln insgesamt haben sich in den letzten Jahren im Einzelhandel deutlich gefüllt. Insbesondere Rossman und DM sind hier als Vorreiter zu nennen. Die Diätshake von Layenberger können dort beispielsweise gekauft werden. Das ist natürlich insgesamt positiv zu bewerten, fokussiert sich aber auch hauptsächlich auf eine bestimmte Kundschaft. Wer sich gerne und viel bewegt und dabei Muskeln aufbauen will, findet hier zumindest eine interessante Alternative zu den zahlreichen Onlineshops.
Abnehmen wird man nur wenn man weniger isst als man verbraucht, daran ändert sich nichts, egal wie oft man es schreibt. Intervallfasten hilft hier, man lässt schließlich eine Mahlzeit aus, das macht es einfacher. Die weiteren Vorteile sind unbestritten, das wird jeder schnell merken und wenn man nicht mehr so fett ist, dann fühlt man sich auch besser. Aber ein Selbstläufer ist auch das Intervallfasten nicht!
Probiotika sind nützliche Darmbakterien, die auf vielerlei Weise äusserst positiv auf die Gesundheit des Menschen einwirken – und auch beim Abnehmen helfen. Darmbakterien gibt es viele Hundert Arten. Jeder Mensch hat eine ganz individuelle Darmbakterien-Komposition und damit eine ganz individuelle Darmflora – abhängig von der Darmflora der Eltern und abhängig von der persönlichen Ernährungs- und Lebensweise.
Yokebe hat unter anderem Diät-Shakes in den Geschmacksrichtungen Vanille, Schokolade und Erdbeere im Angebot. Vor allem die Klassik-Variante mit Vanille-Aroma erfreut sich großer Beliebtheit. Ein angerührter Drink enthält hier nur 247 kcal und ist auch für Vegetarier geeignet. Besonders interessant: Seine Süße erhält Yokebe Classic vor allem durch natürlichen Bienenhonig. Außerdem gibt der Hersteller an, dass weder Farbstoffe, Konservierungsstoffe noch Gluten enthalten ist und außerdem vollständig ohne Gentechnik produziert wurde.
Vorübergehende Nebenwirkungen sind vor allem Verdauungs- bzw. Stuhlgangsprobleme. Ferner kommt manchmal vermehrt Müdigkeit vor allem in den ersten zwei Wochen der Stoffwechselumstellung vor, während danach häufig eine bessere Wachheit folgt. Zudem kommen vor: Nahrungsverweigerung oder Hunger und damit zusammenhängende psychische Probleme, Hypercholesterinämie (schlüssige Langzeitstudien zu dieser Nebenwirkung existieren nicht, eine ketogene Diät ist aber nicht mit einer „Fettmast“ gleichzusetzen, da die Energiezufuhr limitiert ist). Insgesamt ist das Nebenwirkungsprofil etwas günstiger als bei einer intensiven pharmakologischen antikonvulsiven Therapie.
Außerdem ist so gewährleistet, dass immer alle wichtigen Mineralien und Nährstoffe konsumiert werden. Der hohe Ballaststoff-Gehalt reduziert das Hungergefühl. Auch der Geschmack kann sich bei den modernen Artikeln durchaus sehen lassen. Die Vielfalt wird in diesem Fall immer Größer, sodass sich mittlerweile für jede Vorliebe auch der richtige Nahrungsmittelersatz finden lässt.

Wasser ist für unseren Körper enorm wichtig, da es die Voraussetzung für viele grundlegende Funktionen unseres Körpers ist. 2 bis 3 Liter Wasser sollten Sie am Tag trinken. Ausreichend Flüssigkeit kurbelt den Stoffwechsel des Körpers an und hilft Ihnen so, schneller abzunehmen. Außerdem hilft Wasser auch gegen das Hungergefühl. Trinken Sie am besten vor dem Essen einen halben Liter Wasser und Sie werden feststellen, dass Ihr Hungergefühl beim Essen schneller abklingt. Wer es nicht gewohnt ist so viel Wasser zu trinken, dem kann Wasser schnell langweilig erscheinen. Der Wassergeschmack kann mit vielen Zutaten verbessert werden. Minze, Ingwer, Gurken oder verschiedene Beeren sind nur ein paar Möglichkeiten, den Geschmack des Wassers interessanter zu machen.
×