Wer abnehmen möchte, sollte den Slim Shake zwei Mal am Tag trinken und die Mahlzeiten weglassen. Man mischt das Pulver mit einem Mixer oder simpel mit Schneebesen und Wasser an. Circa 200 Kalorien hat ein Getränk, damit liegt es unter dem Wert einer gewöhnlichen Mahlzeit. Das Prinzip einer Diät mit dem Slim Shake: Sie trinken den Shake zwei Mal täglich, bis Sie Ihr Wunschgewicht erreicht haben. Danach steigen Sie für acht Wochen auf eine kalorienarme Ernährung um und ersetzen nur noch eine Mahlzeit mit dem Diät Shake.
Man kann einer schlechten Ernährung leider nicht davonlaufen. Schnell abzunehmen funktioniert in erster Linie über die Ernährung. Der Sport kann dies unterstützen, aber nicht kompensieren. Wer schnell und effektiv abnehmen möchte, der sollte, aufbauend auf einer ausgewogenen Ernährung, auch intensiv Sport treiben. Die WHO empfiehlt Erwachsenen im Alter von 18 – 64 Jahren, in der Woche etwa 75 Minuten intensiven Sport zu machen. Für einen zusätzlichen gesundheitlichen Nutzen, wie zum Beispiel beim Abnehmen, empfiehlt die WHO 150 Minuten intensiven Sport in der Woche. Das gilt vor allem aber für Leute, die keine Diät machen. Um schnell Gewicht zu verlieren, sollten Sie vor allem regelmäßig Sport machen. 3 bis 4 kurze, aber intensive Trainings in der Woche sind ein gutes Programm, um schnell mit Sport abzunehmen. Die Trainings müssen kein Leistungssport sein, aber die Übungen müssen Sie schon fordern. Lassen Sie sich am besten Ihren Trainingsplan von einem Trainer aus Ihrem Fitnessstudio erstellen. Dieser kann Ihren Trainingsplan auf Ihr Ziel, schnell Gewicht zu verlieren, und Ihre individuelle Fitness anpassen.
Das Ergebnis: Wer konsequent bleibt und sich die eingesparten Kalorien nicht zwischendurch mit Snacks einverleibt, kann mit einer Gewichtsabnahme rechnen. Warum? Weil die täglich aufgenommene Kalorienmenge bei einer Shake-Diät unter den täglichen Kalorienverbrauch (sog. Grundumsatz) sinkt. Im Falle eines solchen „Kaloriendefizits“ deckt der Körper seinen Energiebedarf aus den eigenen Fett- und Muskelzellen ab. Außerdem sind die Diät-Shakes proteinreich, denn Protein trägt zur Erhaltung von Muskelmasse bei.
Hinter Heißhunger können sich auch anbahnende Nährstoffmängel verstecken. Wenn Sie Heißhunger auf Salziges haben, kann das ein Zeichen für zu wenig Kalzium sein. Wenn Sie Gelüste auf Schokolade haben, kann dahinter ein beginnender Mangel an Magnesium stecken. Das Verlangen nach Süßem entsteht häufig bei Frauen in der zweiten Zyklushälfte, wenn sich die Hormone umstellen. Sinnvoll ist es, wenn Sie Ihre Mahlzeiten so gestalten, dass es erst gar nicht zum Heißhunger kommt.
Das Abnehmen mit den Diät-Shakes richtet sich nach einem Leitsatz: Weniger Kilokalorien zu sich nehmen, als Sie verbrauchen. Ein Drink hat dabei, je nach Produkt, etwa 100 bis 500 Kilokalorien. Doch damit ist es nicht getan. Damit die Verdauung nicht verlangsamt wird, wird häufig empfohlen, zu den Drinks mindestens eine vollwertige Mahlzeit zu sich zu nehmen. Um den maximalen Erfolg zu erhalten, sollten Sie hier darauf achten, dass es eine gesunde Mahlzeit, mit möglichst vielen natürlichen Lebensmitteln ist.

Mo/Mi/Fr sind Fastentage. Ich faste je nach Tagesform 24 std. oder bis zu 36Std. Am Samstag achte ich nicht auf meine Ernährung und esse auch Weißmehl und auch mal zuckerhaltige Speisen.. z.B. Honig auf das Brötchen (das brauche ich einfach für die Seele :-)..). An den restlichen Tagen esse ich eher Kh-arm mit viel Gemüse und Salat, Käse, Milchprodukten, Eiern, Fleisch.
Versucht nicht, alle Gewohnheiten auf einmal abzuschaffen. Das frustriert nur und muss auch nicht sein. Sucht euch einen Ersatz oder schafft einen Ausgleich. Im Kino reicht die kleine Portion Popcorn, die ihr teilt. Der Schokoriegel darf einmal pro Woche sein, aber nicht bei jedem Einkauf und den Kuchen gibt's nur an besonderen Tagen. Oft hilft es, wenn man andere Wege geht, um Versuchungen zu meiden.
Da du bei einer Diät mit Shakes kein ständiges Hungergefühl haben sollst, ist es wichtig, dass diese Shakes ausreichend Ballaststoffe enthalten. Wie viel Ballaststoffe ein Mahlzeitenersatzprodukt enthält, kannst du anhand der Nährwerttabelle ablesen. Als ballaststoffreich gelten Lebensmittel mit einem Ballaststoffgehalt von mindestens 6 Gramm pro 100 Gramm. Erst ab 3 Gramm Ballaststoffe pro 100 Gramm gilt ein Produkt als Ballaststoffquelle.[5]
ich auch einige medikamente nehmen, habe nur ganz leichtes übergewicht, ca 8 kg zu viel, seit 3 wochen kein gram mehr verloren, vielleicht liegt es auch daran, dass ich schon vorher nur 2x am tag gegessen habe was ich ja auch weiterhin tue, veränderung sind ja nur die zeiten, außerdem bin ich vegetarierin und esse keine süßen speisen oder sonstigen süßkram. wenn ich aber lese wieviel der eine oder andere durch die umstellung an gewicht verloren hat, bin ich schon frustriert.
Versorgen Sie sich bei uns mit dem nötigen Wissen rund ums Abnehmen und ernähren Sie sich künftig so, dass Ihr Körper gar nicht anders kann, als überflüssige Pfunde abzuwerfen. Mit diesem Wissen werden Sie nicht nur langsam aber sicher und damit auf gesunde Weise Gewicht verlieren, sondern Ihren Körper auch insgesamt verjüngen und sich viel wohler und aktiver fühlen. All das werden Sie übrigens nicht ohne Genuss tun. Im Gegenteil: Unsere Tipps schmecken natürlich auch und machen Spass.
Safran hat wieder ganz andere Wirkungen auf den Körper, doch helfen auch sie beim Abnehmen. Safran verstärkt beispielsweise das Sättigungsgefühl, hemmt den Appetit und verringert automatisch die Zahl der Zwischenmahlzeiten. Der Grund für diese praktischen Eigenschaften ist die safranbedingte Erhöhung des Serotoninspiegels. Je ausgeglichener der Serotoninspiegel, umso glücklicher, zufriedener und weniger depressiv fühlt man sich und umso weniger Fressattacken ereilen einen.
Wie eine Studie herausgefunden hat, leben Menschen mit leichtem Übergewicht jedoch länger und werden seltener krank. Aus medizinischer Sicht liegt das "ideale" Gewicht also in diesem Bereich. Darüber hinaus hegt die Medizin schon lange Kritik am BMI-Modell, da Gewicht und Größe allein wenig aussagen. Immerhin sind auch Körperbau und Trainingszustand des Menschen wichtig für die Gesundheit, die in der Errechnung des "Idealgewichts" überhaupt keine Rolle spielen.

Die Aminosäuren der Eiweiße werden zu Ammoniak umgewandelt. Dieser Stoff wird in der Leber nochmals zu Harnstoff umgewandelt, damit er über den Urin ausgeschieden werden kann. Wer erhöhte Mengen Eiweiß zu sich nicht, beansprucht deshalb auch die Leber und die Nieren stärker, als vorher mit einer Ernährung ohne zusätzliche Proteinquellen. Damit die Niere den entstandenen Harnstoff besser ausscheiden kann, empfehlen die Hersteller, während der Diätphase mit den Shakes viel zu trinken. Sinnvoll ist hier stilles Wasser oder ungesüßter Tee.


Probiotika sind nützliche Darmbakterien, die auf vielerlei Weise äusserst positiv auf die Gesundheit des Menschen einwirken – und auch beim Abnehmen helfen. Darmbakterien gibt es viele Hundert Arten. Jeder Mensch hat eine ganz individuelle Darmbakterien-Komposition und damit eine ganz individuelle Darmflora – abhängig von der Darmflora der Eltern und abhängig von der persönlichen Ernährungs- und Lebensweise.
Chia-Samen versorgen Sie aber nicht nur mit Ballaststoffen, sondern auch mit einer enormen Menge Calcium und Omega-3-Fettsäuren. Letztere helfen überdies dabei, Ihren Cholesterinspiegel zu senken und mögliche chronische Entzündungen zu lindern. Wenn Sie in den Genuss der Nährstoffe der Chiasamen gelangen möchten, müssen Sie die Samen mahlen oder schroten. Andernfalls profitieren Sie nur von den Ballaststoffen. Weitere Informationen finden Sie hier: Chia Samen

Bei der Entsäuerung werden Säureschlacken abtransportiert, so dass Basen, Sauerstoff und Enzyme das Gewebe endlich wieder passieren können. Die Nährstoffe gelangen nun leicht in die Zelle und Abfallstoffe können ausgeleitet werden. Der Stoffwechsel wird durch die Entsäuerung also wieder aktiviert und beschleunigt, so dass es jetzt auch an die eingelagerten Fettreserven geht und diese nach und nach abgebaut werden können. Und so klappt es auch wieder problemlos mit dem Abnehmen.


Ja und nein. Eigentlich ist die ketogene Ernährung der sicherste Weg, Fett effektiv zu verbrennen und die Schlanke Linien zu halten. Das ist allein schon deshalb der Fall, weil man nicht alle paar Stunden vom Hungergefühl geplagt wird. In Ketose ist der Blutzuckerspiegel relativ stabil – anders als im Glukose- Stoffwechsel, wo er nach jeder Mahlzeit steil ansteigt und schnell wieder abfällt. Jedes Absinken des Blutzucker- spiegels macht sich durch ein heißes Verlangen nach Essen bemerkbar.
Nicht umsonst ist außerdem festgelegt, welche Versprechen Hersteller machen dürfen, die so genannten „Health Claims“. Nach denen dürfen Produkte mit dem Hinweis beworben werden, dass das Ersetzen von zwei Mahlzeiten durch einen Shake zum Gewichtsverlust führt. Und dass das Ersetzen einer Mahlzeit anschließend zur Gewichtserhaltung beiträgt. Voraussetzung für beides ist allerdings eine kalorienreduzierte Ernährung.

Ablauf der InterFAST-Studie: Von den insgesamt 90 Teilnehmern mussten sich 30 bei Studienbeginn bereits über mindestens 6 Monate nach dem Konzept des Alternate-Day-Fasting (ADF) ernähren. Die verbleibenden 60 Teilnehmer wurden randomisiert der Interventionsgruppe (ADF) bzw. der Kontrollgruppe zugewiesen. Die Interventionsphase umfasste einen Zeitraum von 4 Wochen, in dem zahlreiche Untersuchungen durchgeführt wurden: 24 h Blutdruck-Monitoring, kontinuierliches Glucosemonitoring, Aktivitätsmessungen, Endothelfunktion, oraler Glucosetoleranztest nach Esstag/Fastentag, zahlreiche Laborparameter, Echokardiogramm u. a. Die Daten werden zurzeit am Institut für medizinische Statistik in Graz ausgewertet.


Mit der Keto-Diät soll man pro Woche zwei bis drei Kilo an Gewicht verlieren. Der Makronährstoff Fett ist die wichtigste Energiequelle während der Diät und muss bis zu 70 Prozent der täglich aufgenommenen Kalorien ausmachen. Damit ist sie das Gegenteil zu jeder Low-Fat-Diät. Stattdessen wird auf Kohlenhydrate verzichtet, um die Fettverbrennung zu aktivieren.
Beim Fasten wird auf nahezu jede feste Nahrung verzichtet. Dadurch wird der Körper gereinigt, denn er scheidet Gifte aus und wird so entschlackt. Fasten betrifft aber auch den Verzicht auf Kleinigkeiten, denn jeder bestimmt selbst, wie seine Fastenzeit aussehen soll. Schon wer nur auf Süßes verzichtet, wird sehen, wie die Abstinenz die Pfunde schmelzen lässt.
Zur Zubereitung eines Shakes nutzen Sie 30 Gramm Pulver. Laut den Angaben des Herstellers ist es besonders gut löslich, sodass Sie den Drink ohne Klümpchen genießen können. Empfohlen wird die Zubereitung mit 300 Millilitern Wasser. Bei Verwendung mit Milch sollten Sie auf die veränderten Nährstoffe achten. Eine fertige Portion mit Wasser gemischt hat 111 Kilokalorien und 20 Gramm Protein. In einer Dose sind 750 Gramm Pulver enthalten. So reicht eine Dose für 25 Portionen. Foodspring bietet zudem Pakete zum Probieren mit fünf oder 15 Portionen an.

Sie werfen Zucker, Weissmehl und Weizenprodukte aus Ihrer Küche und decken sich statt dessen mit Xylit, Stevia, Kokosblütenzucker, Trockenfrüchten, Honig und gesunden Süssigkeiten sowie mit Vollkornprodukten, Quinoa, Hirse etc. aus dem Bio-Handel ein. Statt gewöhnlicher Pasta, wählen Sie kohlenhydratfreie Konjak-Nudeln, Konjak-Spaghetti, Konjak-Lasagne usw. Statt Reis essen Sie Konjak-Reis.

Man kann einer schlechten Ernährung leider nicht davonlaufen. Schnell abzunehmen funktioniert in erster Linie über die Ernährung. Der Sport kann dies unterstützen, aber nicht kompensieren. Wer schnell und effektiv abnehmen möchte, der sollte, aufbauend auf einer ausgewogenen Ernährung, auch intensiv Sport treiben. Die WHO empfiehlt Erwachsenen im Alter von 18 – 64 Jahren, in der Woche etwa 75 Minuten intensiven Sport zu machen. Für einen zusätzlichen gesundheitlichen Nutzen, wie zum Beispiel beim Abnehmen, empfiehlt die WHO 150 Minuten intensiven Sport in der Woche. Das gilt vor allem aber für Leute, die keine Diät machen. Um schnell Gewicht zu verlieren, sollten Sie vor allem regelmäßig Sport machen. 3 bis 4 kurze, aber intensive Trainings in der Woche sind ein gutes Programm, um schnell mit Sport abzunehmen. Die Trainings müssen kein Leistungssport sein, aber die Übungen müssen Sie schon fordern. Lassen Sie sich am besten Ihren Trainingsplan von einem Trainer aus Ihrem Fitnessstudio erstellen. Dieser kann Ihren Trainingsplan auf Ihr Ziel, schnell Gewicht zu verlieren, und Ihre individuelle Fitness anpassen.
Das liegt einerseits daran, dass leicht abgeschwächte Varianten der 16:8 Methode sehr alltagstauglich sind. Man kann dadurch zum Beispiel sehr viel Zeit sparen. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit fühlen sich die meisten Personen auch deutlich fitter und energiegeladener. Zum letztgenannten Punkt gibt es zwar nur Tierstudien, doch die zeigen zum Beispiel, dass Intervallfasten bei den untersuchten Tieren die Gedächtnisleistung und die Hirnstruktur verbessert. (5)

Je besser ein Abnehmshake schmeckt, desto einfacher fällt das Durchhalten. Es macht einen riesigen Unterschied, ob du dich auf einen leckeren Mahlzeitenersatz freust oder dich jedes Mal quälst. Natürlich ist dieser Punkt Geschmackssache, die Unterschiede sind aber teilweise wirklich riesig. In unseren Tests versuchen wir deshalb, den jeweiligen Geschmack so treffend wie möglich zu beschreiben. Bevor du einen großen Vorrat bestellst, solltest du den Shake deiner Wahl aber definitiv erst einmal probieren.


Zudem können Sie zwischen einer Packung mit 430 Gramm Pulver oder einem Dreier-Pack auswählen. Eine Packung reicht für zehn Portionen. Zubereitet wird der Diät-Shake mit 43 Milligramm Pulver und 200 Millilitern Milch mit 1,5 Prozent Fettanteil. Damit hat eine Portion 245 Kilokalorien. Die hohen Qualitätsstandards bei der Herstellung wurden von Fresenius mit dem Fresenius-Qualitätssiegel ausgezeichnet.
Eine Dose enthält 500 Milligramm Pulver. Damit reicht diese Dose für zehn Portionen. In einer Portion sind 280 Kilokalorien, 32,1 Gramm Protein und 25,9 Gramm Kohlenhydrate enthalten. Laut Hersteller sollen zwei ersetzte Mahlzeiten mit diesem Shake beim Abnehmen helfen. Verzehren Sie einen Drink statt einer Mahlzeit täglich, kann Ihnen diese Vorgehensweise dabei helfen, Ihr Gewicht zu halten.
So können anspruchsvolle Diäten mit hohem Gewichtsverlust umgesetzt werden, ohne dass dabei gehungert werden muss. Ein Shake hilft beim Abnehmen aber nicht nur durch seine Inhaltsstoffe. Er bringt vor allem Zeit, in der nicht eingekauft, recherchiert oder gekocht werden muss. Denn die Hersteller dieser Ersatzmahlzeiten nehmen ihren Kunden jede Menge Arbeit ab.
Ob Yokebe, Almased oder HerbaVitalis: Es gibt Dutzende Hersteller von Diät-Shakes, die alle eines versprechen: schnell abnehmen ohne Sport und Hunger. Auch umständliches Einkaufen und Kalorienzählen entfallen. Die Inhaltsstoffe der Abnehmshakes unterscheiden sich kaum, denn die deutsche Diätverordnung gibt strenge Regeln vor, wieviel Eiweiß, Vitamine und andere Nährstoffe in Diät-Shakes enthalten sein müssen. Angerührt werden die Shakes mit Wasser oder fettarmer Milch. Auch zum Einrühren in Joghurt sind Almased und Co. geeignet.
Diät-Shakes können wegen der hohen Nährstoffdichte dem Heißhunger vorbeugen. Jedoch können sie ihn auch begünstigen. Viele Produkte enthalten verhältnismäßig viel Zucker. Bei Zucker schüttet die Bauchspeicheldrüse Insulin aus. Wenn der Blutzuckerspiegel nach dem Trinken des Shakes in die Höhe schnellt, produziert die Bauchspeicheldrüse schnell viel Insulin. Dieses Hormon hilft dabei, die Körperzellen aufzuschließen, damit der Zucker in die Zellen gelangt und nicht mehr im Blut ist.
Da man bei der großen Auswahl an Diät-Shakes in Supermärkten, Drogerien, Apotheken und im Internet schnell den Überblick verlieren kann, erklären wir dir, worauf du beim Kauf achten solltest und welche Merkmale für Qualität sprechen. Neben den harten Fakten wie Inhaltsstoffe und Preis, haben wir mit Probanden auch die Frage beantwortet, welche Abnehmshakes eigentlich schmecken. Der nu3 Kaufberater bietet dir noch mehr Hintergrundinformationen.
Der Erfol beim Abnehmen kommt unterschiedlich schnell und intensiv. Zunächst purzeln die Pfunde, doch nach ein paar Wochen bleibt die Waage stehen ... hier ist Dein Durchhaltevermögsen gefrag! Dass das Gewicht nicht durchweg konstant fällt ist normal, jedoch darf man nicht in ein Motivationsloch fallen und keine Diät-Pause einlegen. Schaue auf Deine (Zwischen-)Ziele und versuche Dich wieder zu motivieren, Deinem Abnehmziel näher zu kommen. Wenn Dich die kleineren Erfolge zu sehr frustieren, dann schaue nur zweimal die Woche auf die Waage. Das Abnehmen frühzeitig abzubrechen solltest Du auf jeden Fall versuchen zu vermeiden, einerseits kannst du schnell wieder viel Gewicht zulegen, andererseits ist es für Deine Motivation eine herbe Niederlage.
Erfolgt die Nahrungsaufnahme über den ganzen Tag verteilt, so schüttet der Körper immer wieder Insulin aus. Das Insulin verhindert jedoch die Fettverbrennung für mehrere Stunden. Die Körperzellen entwickeln mit der Zeit eine Immunität gegen das Insulin und somit eine Vorstufe von Diabetes. Durch das Intervallfasten kann einer solchen Störung möglicherweise entgegengewirkt werden. Darauf deuten Studien hin, in denen bereits eine Verbesserung der Insulinsensitivität festgestellt werden konnte.4
Um eine langfristige und gesunde Gewichtsreduktion zu erreichen, raten wir zu einer Ernährungsumstellung. Radikale Diäten können Essstörungen hervorrufen und fördern. Eine Essstörung ist eine ernsthafte Krankheit, die professioneller Hilfe bedarf. Wenn du oder Angehörige von einer Essstörung betroffen bist/sind, findest du z.B. bei der SuchtHotline (089/28 28 22) Hilfe. Hier kannst du – anonym, unverbindlich und kostenlos – rund um die Uhr mit jemandem sprechen, der dich berät, unterstützt und dir zuhört.
Kindern und Jugendlichen, die sich noch im Wachstum befinden, rät Bracht vom Intervallfasten ab, ebenso Menschen mit Essstörungen oder Stillenden. Das gelte vor allem für Frauen, die sich während ihrer Schwangerschaft oft ungesund ernährt hatten. Bracht erklärt: „Während des Intervallfastens werden Toxine abgebaut. Diese gehen dann in die Muttermilch und auf das Kind über.“
Es gibt zahlreiche Diäten mit unterschiedlichen Konzeptionen. Diese heißen zum Beispiel Low-Carb, Low-Fat, Trennkost oder Glyx-Diät. Bei einer Diät zur Gewichtsabnahme ist eine Minderung der Zufuhr an Kohlenhydraten genauso effektiv wie eine Minderung der Zufuhr an Fetten.[2] Dabei ist es gelegentlich üblich Mahlzeiten, auszulassen und mit Nahrungsergänzungsmitteln zu ersetzen, die dem Körper die benötigten Nährstoffe, Vitamine und Mineralien liefern sollen.[3]

MSc Richard Hartmann ist Abnehm-Trainer, Ernährungsberater, (Diät) Psychologe, Autor und Berater für orthomolekulare Ernährung und Nahrungsergänzung. Mit seiner Website HealthyHappy.de möchte er Menschen auf Basis wissenschaftlicher belegter Tipps informieren und inspirieren, damit sie die richtigen Entscheidungen für einen optimalen und gesunden Lebensstil treffen können.

Ein ebenfalls wunderbares ballaststoffreiches Mittel, um nicht nur abnehmen zu können, sondern gleichzeitig auch den Körper zu entgiften und zu entsäuern, ist die morgendliche Einnahme des Bentonit-Flohsamen-Shakes. Dieser Shake macht satt, hemmt den Appetit, fördert die Verdauung, saugt Giftstoffe und Gase aus dem Verdauungstrakt auf und sorgt für ein gesundes Milieu im Darm. Alle diese Eigenschaften helfen Ihnen enorm beim Abnehmen und gleichzeitig dabei, Ihrem Körper und Ihrer Gesundheit etwas Gutes zu tun.

Konjak-Nudeln nämlich sind frei von verwertbaren Kohlenhydraten, frei von Fetten und damit auch frei von Kalorien. Gleichzeitig lassen sie sich wie Nudeln zubereiten – ob Spaghetti Bolognese, Lasagne oder Nudelsalat – alles ist möglich! Und das bei null Kalorien. Konjak-Nudeln sättigen überdies ausgesprochen nachhaltig und nehmen den Appetit auf grosse Portionen. Hier finden Sie leckere Rezepte mit Konjak-Nudeln.
Für die meisten Anwender sind Abnehmshakes mit Milch- und Molkenprotein gut verträglich. Für Personen mit Laktose-Unverträglichkeit können Diät-Shakes auf Sojabasis die gesündere Alternative sein. Laktosefreie Produkte gibt es beispielsweise von Yokebe und Almased. Glutenfrei sind die Diät-Shakes von Doppelherz und das Slim-Pulver von Layenberger. Die fertigen Layenberger-Shakes sind sogar laktose- und glutenfrei.
Ja, auch richtiges Atmen kann einen entscheidenden Beitrag zum Abnehmen leisten. Je tiefer die Bauchatmung nämlich ist, desto besser kann die Verdauung atmen. Und das hat wiederum zur Folge, dass wir weniger Hunger haben. Und so geht’s: Atmet tief durch die Nase ein und lasst die Luft bis zum Bauchnabel sinken, sodass sich die Bauchdecke hebt. Beim Ausatmen zieht ihr die Bauchdecke wieder nach innen.
×